Billig-Tarife

Handykosten spielen bei Deutschen keine Rolle

26.05.2004 - Obwohl viele Jugendliche in Deutschland Schulden wegen zu hoher Handyrechnungen haben, kritisieren die meisten Deutschen die Mobilfunkkosten nicht. Stattdessen führen ungebetene Werbe-SMS und das andauernde Handyklingeln in der Öffentlichkeit die Liste der Ärgernisse des Mobilfunks an. Dies ergibt eine von Talkline in Auftrag gegebene repräsentative Emnid-Umfrage, die positiven und negativen Seiten des Mobilfunks herausfinden soll.

Egal ob Jung oder Alt - in Beziehung auf den Mobilfunk gleichen sich die Ärgernisse. Mit 38,6 Prozent der Nennungen stehen die ungebetenen Werbe-SMS und Lock-Anrufe auf Platz 1 der Mobilfunk-Aufreger. Zweitgrößter Aufreger ist das Handyklingeln in der Öffentlichkeit, das von 34,2 Prozent der Befragten als störend empfunden wird. Überraschend ist das Ergebnis zu den Mobilfunk-Kosten. Galt das mobile Telefonieren in der Vergangenheit als zu teuer, gaben in der aktuellen Umfrage nur noch 1,3 Prozent der Befragten die Kosten als zu hoch an.

Fast drei Viertel der Umfrageteilnehmer (73 Prozent) fühlen sich mit einem Handy in der Tasche sicherer und würden es nutzen, um in Notfällen Hilfe zu rufen; ganz im Gegensatz zum zweit platzierten Aufreger, dem Handyklingeln in der Öffentlichkeit. Mit 63,1 Prozent der Stimmen wollen die Befragten jedoch selbstständig erreichbar und mobil sein - nervend ist es nur, wenn das Mobiltelefon bei anderen klingelt.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
www.talkline.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
26.08.2004   Victorvox mit neuen Mobilfunktarifen nach Maß


[Quelle: Talkline GmbH & Co. KG] [Redakteur: Philipp Jorek]