Billig-Tarife

T-Com bietet neuen Schutz vor Auslands-Dialern

11.03.2004 - Auf Grund von Kundenhinweisen und Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sperrt T-Com derzeit proaktiv Auslandsverbindungen zu bestimmten Rufnummern in den Regionen Sao Tome und Principe (00239), Guinea Bissau (00245), Diego Garcia (00246), Nauru (00674) sowie zum Satellitenfunkdienst EMSAT (0088213).

In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt wurden so genannte Dialer-Programme als Ursache für plötzlich gestiegenes Verbindungsaufkommen identifiziert. Um möglichst hohen Schutz für T-Com Kunden gewährleisten zu können, macht das Unternehmen ab sofort einen regelmäßigen Abgleich möglicher, gefärdeter Rufnummern mit dem BSI. Auch ein Auszahlungsstopp der entsprechenden Carrierentgelte für die Verbindungen wurde verhängt.

Kunden anderer Telekommunikationsunternehmen (z.B. Arcor AG) müssen sich direkt an diese wenden. Da Auslandsdialer nicht von den deutschen Verbraucherschutzgesetzen erfasst werden, hat sich das Unternehmen zu diesem Maßnahmenpaket entschlossen.

T-Com bietet seinen Kunden als zusätzliche Leistungen ein Sicherheitspaket für 4,49 EUR monatlich an.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Infos zur Deutschen Telekom AG
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
01.09.2004   100 Euro DSL-Bonus bei freenet und AOL (geändert)
31.08.2004   Lycos DSL Tarife mit 100 Euro Reiseprämie
27.08.2004   DSL-Flatrate jetzt inklusive Antivirensoftware
23.08.2004   Internet über TV-Kabel bald ohne Konkurrenz?
20.08.2004   01058 führt zweiten Internet-by-Call Tarif ein
19.08.2004   Tiscali DSL Flatrate: 3 Monate halbe Grundgebühr




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details