Billig-Tarife

Ab 2017: Schnelleres Internet nicht nur auf dem Land

01.02.2015 - Fast überall soll es schnelles Internet in Deutschland geben. jedes Jahr versucht die Bundesregierung alte Ziele erneut zu erreichen, damit nicht nur auf dem Land schneller gesurft werden kann.



Gründe für die neue Frequenz auf LTE-Basis

Schnelles Internet soll es in 97 Prozent der Haushalte in jedem Bundesland geben. Damit soll kein Bundesland benachteiligt werden. Ausserdem soll laut Bundesregierungszielen in ganz Deutschland in 98 Prozent der Haushalte schnelles Internet verfügbar sein.

Doch was bedeutet wirklich schnelles Internet? Konkret sieht die Bundesregierung mindestens 50 Megabit pro Sekunde vor. Statt gabelgebundenes DSL setzt die Regierung aber auf Funk per LTE beispielsweise. Doch dies sind nur die Höchstgeschwindigkeiten pro Antenne, die etwa alle paar Kilometer in Deutschland steht.

10 Megabit pro Sekunde Internet soll die regel für den Haushalt werden. Mit DSL 16.000 ist dies schon oft der Fall. Doch einige Städte, wie z.B. die Bundesligastadt Paderborn, erreicht dies nicht per DSL. Auch viele Dörfer sind betroffen.

Doch nicht nur Städte und Dörfer, auch im ICE oder auf der Autobahn soll das Internet schneller werden. Dies ist ebenfalls ein Grund für die Einfühung der 700 MHz Frequenz ab 2016.

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Tarif-Übersicht für über 50 Flatrates mit DSL und Co.
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
01.02.2015   Ab 2017: Schnelleres Internet nicht nur auf dem Land




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details