Billig-Tarife

Neue O2 Tarife: Datenautomatik kann zur Kostenfalle werden

20.01.2015 - Nach Base führt nun auch O2 eine Datenautomatik ein, bei der der Kunde bis zu 6 Euro monatlich draufzahlen muss, wenn er zu viel im mobilen Internet surft. Die O2 Datenautomatik hat jedoch im Vergleich zu E-Plus einen Vorteil.

Nach der Zusammen-legung von E-Plus und O2 führt nun auch O2 die bereits bei E-Plus stark umstrittene Daten-automatik ein. Bei O2 sollen Neukunden, die ihr monatliches normales Datenvolumen aufbrauchen automatisch weitersurfen können und damit keine Drosselung erhalten. Für angefangene 100 MB soll der Kunde dann 2 Euro pauschal bezahlen.

Diese automatisch Zubuchung von 100 MB hört dann erst nach dem dritten Mal auf. Dann nämlich erfolgt die normale Drosselung, die fast alle anderen Handytarife in Deutschland einsetzen.


Bis zu 5 Euro mehr für die Datenautomatik

Eine Umstellung der E-Plus-Kunden auf einen höheren, teureren Handytarif gibt es bei O2 hingegen nicht. Kommt es beim O2 Kunden drei mal intereinander zu jeweils 3 Nachbuchungen des Datenvolumens, dann werden automatisch 5 Euro mehr im Monat berechnet. Im Gegenzug erhält der O2 Kunde 500 MB bzw. 1 GB Datenvolumen zusätzlich im Monat.


Datenautomatik stoppen

Im Handytarife Vergleich zu E-Plus bietet O2 eine wichtige Möglichkeit: O2 Kunden können die Datenautomatik deaktivieren und können damit weiterhin die sichere Drosselung ohne Kostenfalle in Anspruch nehmen. Die neuen Tarife gelten ab 3. Februar.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
O2 im Vergleich mit anderen Handy-Flatrates
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
20.01.2015   Neue O2 Tarife: Datenautomatik kann zur Kostenfalle werden
19.01.2015   Fonic: 2 GB Internet mit Allnetflet jetzt unter 20 Euro
16.01.2015   14,95 Euro Alles-Drin-Allnetflat ist wieder da
14.01.2015   Festnetz-Flatrate: Aldi streicht Handytarif
07.01.2015   Frischfunk: 3 neue Smartphone-Tarife starten heute
05.01.2015   Test: Dual-Sim-Smartphone unter 50 Euro von Wiko
02.01.2015   1&1 DSL: Allnet-Handyflat fast kostenlos zum Internetanschluss
30.12.2014   Rat der Verbraucherzentrale: Verjährungsfalle zum Jahresende beachten


[Quelle: Pressemitteilung o2 Telefonica] [Redakteur: Philipp Jorek]