Billig-Tarife

Festnetz-Flatrate: Aldi streicht Handytarif

14.01.2015 - Einer der Top3 Mobilfunk Discounter in Deutschland schafft einen seiner Handytarife ab. Die Supermarktkette Aldi reduziert damit seine Tarife für Handys. Dafür gibt es wohl einen ganz bestimmten Grund.

Die Aldi Talk - Festnetz Flatrate ist ab sofort nicht mehr erhältlich. Mit jener konnte man mit dem Handy in das Festnetz und zu anderen Aldi Talk Kunden kostenlos per Flatrate telefonieren. Dafür betrug die Grundgebühr 12,99 Euro. Doch im Anbieter-Vergleich für Handy-Flatrates ist dieser Preis mittlerweile deutlich zu hoch. Wettbewerber verlangen bereits nur noch rund 15 Euro für eine Flatrate, die nicht nur in das Festnetz und intern, sondern zu allen deutschen Handys gilt.

Die Preisdifferenz von 3 Euro monatlich hat vermutlich eine deutlich niedrigere Nachfrage in den letzten Monat verursacht. Aufgrunddessen vermuten Experten, dass der Tarif nun eingestellt wird.

Ein weiteres Indiz ist der Minutenpreis in die restlichen Netze: 11 Cent pro Minute und SMS sind aktuell zu hoch. Selbst die großen Mobilfunk-Netzbetreiber verlangen laut der Mobilfunk-Discounter Vergleichstabelle nur noch 9 Cent pro Minute - ohne Grundgebühr.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Vergleich von Discount Handytarifen
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
14.01.2015   Festnetz-Flatrate: Aldi streicht Handytarif
07.01.2015   Frischfunk: 3 neue Smartphone-Tarife starten heute
05.01.2015   Test: Dual-Sim-Smartphone unter 50 Euro von Wiko
02.01.2015   1&1 DSL: Allnet-Handyflat fast kostenlos zum Internetanschluss
30.12.2014   Rat der Verbraucherzentrale: Verjährungsfalle zum Jahresende beachten
29.12.2014   Discoplus: Allnet Flat in alle Netze jetzt für 9,95 Euro monatlich
24.12.2014   Für Smartphones: 9,95 Euro günstige Handyflat bis Montag erhältlich


[Quelle: Webseite von Aldi Talk] [Redakteur: Philipp Jorek]