billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

Kabel Deutschland :
500.000 WLAN-Hotspot auch für Nicht-Kunden

13.11.2014 Kabel Deutschland Kunde mit Kabel-Internetanschluss musste man bisher sein, um an 500.000 Orten in Deutschland zusätzlich über ein anderes WLAN im Internet per Laptop, Smartphone oder Tablet surfen zu können. Seit heute können alle WLAN surfen.

Da Kabel-Deutschland in den Bundesländern Hessen, Baden Württemberg und NRW keine KAbelanschlüsse betreibt, konnten jene Kunden auch bisher keinen der beschränkten 500.000 WLAN-Hotspot Punkte für den mobilen Internetzugang nutzen. Ab sofort ist dies anders.

19,99 Euro pro Monat kostet der Internetzugang. Nicht an einem bestimmten, sondern an allen beliebigen Hotspots kann damit das Funk-WLAN über Laptops oder die mobilen Tablets bzw. Smartphones genutzt werden.


Günstige WLAN Alternative zu DSL


Praktisch ist der Tarif, wenn selbst zu Hause in der eigenen Wohnung ein Kabel-Deutschland WLAN-Hotspot vorhanden ist. Dann ist die 19,99 Euro Grundgebühr langfristig sogar günstiger, als ein DSL-Anschluss. Laut unserem Internet-Telefon Flatrate Vergleich kostet ein Tarif nämlich anfangs rund 20 und ab einem bestimmten Monat dann 30 Euro im Monat.

Im Vergleich zu den extrem billigen DSL-Angeboten für 20 Euro gibt es bei der Kabel-Deutschland WLAN-Flatrate keine Mindestvertragslaufzeit. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen.

Kabel Deutschland Bestandskunden mit Internet und Telefon-Flatrate bezahlen dagegen für den WLAN-Hotspot mit Flatrate 9,99 Euro bzw. 4,99 Euro, wenn sie selbst deren heimischen Anschluss freigeben (Homebox).

Mehr:
Vergleich für mobiles Internet per Surfstick


Impressum