Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Preiserhöhung: Von 0,95 auf 5 Cent pro Minute

28.08.2014 - Extreme Preiserhöhungen gab es in den letzten Tagen bei Call-by-Call Sparvorwahlen für Ferngespräche. So hat nicht nur die Call-by-Call Vorwahl 01085 extreme Preiserhöhungen vorgenommen, auch bei der 010058 und 010057 wurde ein schlechter Abrechnungstakt eingeführt.

Seit heutigem Donnerstag, 28. August 2014 kosten alle Ferngespräche seit Mitternacht über die 01085 genau 5 Cent pro Minute. Zuvor galt seit dem 15. August ein sehr günstiger Preis von 0,95 Cent pro Minute. Doch billig telefonieren können im Vergleich zu anderen Anbietern Verbraucher nicht mehr, da Ferngespräche über die billigsten Vorvorwahlen um die 1 Cent pro Minute kosten, je nach Uhrzeit. Die Abrechnung erfolgt bei der 01085 im Minutentakt.


010058 und 010057 mit neuer Abrechnung


Call-by-Call Telefontarife ins Ausland über die 010058 und die 010057 haben dagegen seit 27.08.2014 eine andere Neuerung: Statt einem Minutentakt gilt hier ein 5-Minutentakt. In der Fachsprache wird dies mit 300/300-Takt gekennzeichnet.

Bei einem 5-Minutentakt muss der Kunde immer den Preis von 5-Minuten-Blöcken bezahlen. Das heisst, für ein 30-Sekunden-Telefonat gilt der gleiche Preis, wie für 4 Minuten und 55 Sekunden. Internationalen Fest- und Mobilfunknetze werden von der 010058 und der 010057 derart nun berechnet. Im Telefontarife Ausland Vergleich auf billig-tarife.de werden die Abrechnungstakte zum Schutz der Werbraucher entsprechend angezeigt.

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Telefon-Flatrates ohne Call-by-Call
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
28.08.2014   Preiserhöhung: Von 0,95 auf 5 Cent pro Minute
25.08.2014   Anbieter 01059: Call-by-Call wird 10 mal teurer