Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

DSL-Flatrate billiger: Vodafone setzt sich auf Platz 1 im Vergleich

16.06.2014 - Mit einer neuen Grundgebühr von 19,95 Euro wird das Komplettpaket von Vodafone mit DSL- und Telefonflatrate das wohl günstigste in Deutschland. Damit wird 1&1 auf Platz 2 verbannt. Langfristig muss jedoch eines beachtet werden.

Statt 24,95 kostet Vodafone DSL seit heutigem Montag nur 19,95 Euro monatliche Grundgebühr. Stattdessen entfällt der einmalige Rabatt von 50 Euro. Unterm Strich spart der Kunde damit 70 Euro mehr, auch wenn er den Rabatt nicht bekommt. Im DSL Tarifvergleich mit 1&1 (Platz 2) ist Vodafone nur 4 Cent im Monat billiger, denn: 1&1 DSl kostet 19,95 Euro. In beiden Fällen ist eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz dabei.

Einen kleinen Trick wenden Sie Anbieter trotz der günstigen Grundgebühr an: Ab dem 25. Monat kostet die monatliche Grundgebühr 29,95 bzw. 29,99 Euro. So wird nach Ablauf der 24 Monatigen Mindestvertragslaufzeit die DSL Grundgebühr umd rund 10 Euro erhöht.

Vergleich beider DSL Anbieter: Auf das Detail kommt es an


Anders herum könnte man auch sagen: In den ersten 24 Monaten ist die DSL Grundgebühr um jeweils 10 Euro reduziert worden. Im DSL Flatrate Vergleich haben beide DSL-Anbieter die gleiche maximal erreichbare Geschwindigkeit von bis zu 16.000. Höhere Geschwindigkeiten gibt es auch, jedoch zu erhöhten Konditionen.

Ein wohl wichtiger Punkt ist die Drosselung: Beim günstigsten Vodafone DSL-Tarif gibt es sie nicht. 1&1 hat sie hingegen beim verglichenen billigsten Tarif. Tarife ohne Drosselung gibt es aber ebenfalls gegen Aufpreis.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> DSL und andere Tarife im objektiven Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
16.06.2014   DSL-Flatrate billiger: Vodafone setzt sich auf Platz 1 im Vergleich
10.06.2014   Weniger Tricks bei DSL-Bestellung: Sicherheitspaket wird nicht immer untergejubelt