Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Folgen für Billigvorwahlen: 3 Millionen Telekom-Kunden nutzen IP-Telefonie

15.05.2014 - Nur mit einem Telekom-Anschluss, der nicht IP basiert ist, können 010-Billigvorwahlen mit dem Call-by-Call Prinzip günstig genutzt werden. Für 3 Millionen Telekom-Kunden hat sich dafür etwas geändert. Im Vergleich zu billigen IP-Tarifen ändert sich dann etwas beim Telefonieren.

Drei der 20 Millionen Telefonanschlüsse bei der Deutschen Telekom nutzen schon die Telefonie per IP. Bis 2018 sollen alle Anschlüsse umgestellt sein. Nahezu alle Wettbewerber der Telekom bieten im Vergleich ebenfalls Telefontarife mit IP-basierten Telefonanschlüssen an. Im Tarifnamen wird dies meist nicht erwähnt, um Verbraucher nicht vor der neuen Technik abzuschrecken.

Mit IP-Anschlüssen verfolgen die Anbieter meist ein Ziel: Die Kosten zu senken. So wird die Sprache über Internetleitungen geleitet statt über das alte Telefonnetz in Deutschland. So werden Verbindungsknotenpunkte überbrückt und Kosten gespart. Dadurch kann auch Endkunden eine günstigere Telefon-Flatrate oder billigere Gesprächsminuten angeboten werden.

IP-Telefonie sorgt für keine Probleme bei Billigvorwahlen


Durch die Vorwahl einer Billigvorwahl, die immer mit 010 beginnt, kann seit 1997 über einen anderen Anbieter in Deutschland telefoniert werden. Laut Regulierungsbehörde muss die Telekom dies auch weiterhin anbieten, jedoch über das normale Telefonnetz. Dies hat zwei Gründe.

Zum einen, weil die Call-by-Call Billigvorwahlen nicht über das IP-Netz der Telekom direkt genutzt werden können. Zum anderen, weil es weiteren Wettbewerb geben soll. So gibt es bereits seit Mitte der 2000er auch komplette Telefonanschlüsse von Wettbewerbern samt Telefonflat - jedoch meist ohne Auslandsflat.

Call-by-Call Vorvorwahl im Ausland beliebt


Besonders für Telefontarife ins Ausland können sich die Billigvorwahlen heute noch lohnen. Der Telefontarife Vergleich für das Ausland vergleicht hierfür hunderte Tarife.

Auch Gespräche vom heimischen Telefonanschluss innerhalb Deutschlands in das normale Festnetz und zu allen deutschen Handys kann zum Teil erheblich billiger geführt werden, als der normale Telefonanbieter.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Billigvorwahl Vergleich im Inland
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
15.05.2014   Folgen für Billigvorwahlen: 3 Millionen Telekom-Kunden nutzen IP-Telefonie
08.05.2014   SEPA Nummern-Problem: Rundfunk-Anstalt bekommt kein Geld
05.05.2014   Zuhause Plus: Kabel-Deutschland und Vodafone verkaufen ein Internet