Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen


Ab 13. Juni: Neue Widerrufsfrist wird auf 14 Tage herabgesetzt

12.05.2014 - Wer über das Internet Waren bestellt oder Verträge abschließt, für den greift die Widerrufsfrist. Damit kann der Kunde in bestimmten Fällen von seinem Kauf zurücktreten. Bei einem Stromanbieter verschlechtert sich damit die Widerrufsfrist von 4 auf 2 Wochen.

Aufgrund der neuen EU-Gesetzgebung, die sich zum 13.06.2014 ändert, werden auch viele Allgemeine Geschäftsbedingungen angepasst. So wird auch beim Stromanbieter Eprimo das Widerrufsrecht herabgesetzt. So gelten bei Aufträgen bis 12. Juni noch ein Widerrufsrecht für 4 Wochen. Ab dem 13. Juni 2014 sind es dagegen nur noch 14 Tage, also zwei Wochen. Aufgrund des neues Gesetzes muss sich Eprimo zum Nachteil der Kunden anpassen. Doch es gibt auch Vorteile: Laut der Industrie und Handelskammer Stuttgart gelten in einigen EU-Ländern sogar nur 7 Tage zur Widerrufung. Damit stellt das neue Gesetz sogar eine Verbesserung dar.

Voraussetzung für eine Frist der Widerrufsmöglichkeit ist eine entsprechende Belehrung. Dies erfolgt oft mit Lieferung der Ware oder per eMail. Gibt es diese nicht, gilt laut IHK ein unbefristetes Widerrufsrecht.

Wie funktioniert der neue Widerruf?


Statt der bisherigen Rücksendung der Ware per Paket muss ab 13. Juni zusätzlich eine Erklärung abgegeben werden. Hier ist es wichtig, die Erklärung binnen der 14 Tage einzureichen. Der Coutdown zählt an dem Tag, andem die Ware geliefert und nicht an dem Tag, an dem die Bestellung getätigt wurde.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Strom Verbraucher-Rechte Ratgeber
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it Fügen Sie die Nachrichten von Billig-Tarife.de zu Ihrer Google Homepage hinzu
o2 o
   
Ähnliche Nachrichten:
17.02.2011   Stromanbieter Teldafax: Entwarnung für Kunden?