Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

Neues Sicherheits-Update: Passwort-Klau über die Fritzbox

10.02.2014 - Nutzer der DSL- und Telefonanlage Fritzbox der Firma AVM sollten dringend ein Sicherheits-Update vornehmen, das die Firma über das Wochenende bereitgestellt hat. Grund dafür ist eine nun gefundene Sicherheitslücke, die es in ermöglicht, dass Fremde über den heimischen Telefonanschluss teure Telefonate führen können.

Teure Telefonrechnungen hatten in den letzten Wochen die Kunden, auf die sich Fremde eingewählt und dann teure Sonderrufnummern im In oder Ausland angerufen haben. Diese Kunden haben in der Fritzbox die Funktion 'Fernzugriff' aktiviert, die standardmäßig vom Hersteller AVM beim Verkauf aber deaktiviert ist. Sicherheits-Update gibt es nun für 18 deutsche Fritzbox Modelle wie z.B. jene mit den Bezeichnungen Fritzbox 7490, 7390 7270 und weitere. Auch für 11 international erhältliche Fritzboxen gibt es Updates.

Die Updates sind kostenlos und können von jedem Nutzer eigenständig durchgeführt werden. Hierfür muss sich der Nutzer in die Fritzbox einwählen und nach dem Wort 'Firmwareupdate' in der Navigation suchen.

Mit dem neuen, sichereren Firmwareupdate soll die mögliche Sicherheitslücke geschlossen werden. Dieser ist wohl über den 'Fernzugriff' per Port 443 möglich gewesen. Ausserdem warnt AVM davor, dass weitere Passörter entwendet worden könnten. So wird auf der Fritzbox beispielsweise das Passwort für DSL Internettarife und deren Zugang gespeichert.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> DSL Flatrate und Anbieter Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
10.02.2014   Neues Sicherheits-Update: Passwort-Klau über die Fritzbox
06.02.2014   Schnelle Hilfe und Anleitung: Fritzbox wird opfer von Telefon-Missbrauch