Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen


Strom der Zukunft: Bundesministerium startet Bürger-Hotline

31.01.2014 - Sollen die Strompreise für Verbraucher in Zukunft steigen oder sinken? Was müssen Solaranlagen-Betreiber beachten und wie werden die Erneuerbaren Energien weiter ausgebaut? Viele Fragen zum neuen Erneuerbaren Energien-Gesetz (EEG) beantwortet nun eine neue Hotline.

Die Hotline ist direkt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geschaltet. Sie soll vor allem aufklären, welche Maßnahmen gegen den Kostenanstieg im Strommarkt unternommen werden sollen und wie Inhaber oder zukünftige Inhaber von Solaranlagen oder Windparks von dem neuen EEG profitieren oder Verschlechterungen hinnehmen können. Hintergrund sind die anhaltenden Diskussionen über das geplante EEG, indem die Subventionen von neue Energien um ca. 17 Cent/kWh auf etwa 12 Cent/kWh gesenkt werden sollen. Damit würden Verbraucher weniger Geld für die EEG-Abgabe bei der Stromrechnung zahlen, doch noch immer ist offen, ob der normale Strompreis auch weiter steigen könnte. Ausserdem ist fraglich, ob der Bau von Windkraftanlagen und Solarparks sich immer rentieren würde.

Die Telefonnummer in Berlin lautet 030-340 60 65 50 und ist von Montag bis Donnerstags immer von 8 bis 20 Uhr besetzt. Zudem gibt es am Freitag eine beschränkte erreichbarkeit zwischen 8 und 15 Uhr. Die Vorstellungen und Auswirkungen des neuen EEG können Bürger auch hier direkt beim Bundesministerium nachlesen. Vor allem deren Beschreibung der 5 Ziele kann Strom-Kunden beim Sparen und Vorsorgen helfen.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Stromtarife vergleichen und Ratschläge lesen
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it Fügen Sie die Nachrichten von Billig-Tarife.de zu Ihrer Google Homepage hinzu
o2 o
   
Ähnliche Nachrichten:
17.02.2011   Stromanbieter Teldafax: Entwarnung für Kunden?