500 MB für 4,99 Euro: 1&1 senkt Tarife für Mobiles Internet

02.01.2014 - Zum neuen Jahr wird das mobile Surfen per Tablet, Surfstick und Laptop bei 1&1 billiger. Mehr Internet-Datenvolumen und niedrigere Preise gibt es 2014. Wie gut die mobilen Internet-Tarife im Vergleich sind, haben wir analysiert.

Zwei neue Tarife gibt es. Zwar sieht 1&1 diese Internet-Tarife für Einsteiger vor, doch vor allem für Wenigsurfer sind sie interessant. Unter den Namen 1&1 Notebook-Flat Special und Tablet-Flat Special gibts es die Angebote für jeweils 4,99 Euro monatliche Grundgebühr. Auch in der Leistung sind beide Tarife quasi identisch: 500 MB stehen dem Nutzer jeden Monat zu Verfügung. Dies reicht vor allem für mobile Surfer, die nur ein paar Tage im Monat surfen wollen und auch nur für wenige Stunden. Damit ist der Tarif eine echte Alternative zu einer UMTS Tagesflatrate anderer Anbieter, die meist 2 bis 3 Euro täglich kostet.

Auch Tarife für mobiles Internet mit einer Monatsflat sind bei anderen Internet-Anbietern teurer. So kosten 500 MB beim Kaffeeröster Tchibo in der Jahresflatrate schon rechnerisch 6,60 Euro im Vergleich zu 4,99 Euro bei 1&1. Bei beiden beträgt die maximale Internetgeschwindigkeit bis zur Drosselung 7,2 Mbit/s.


Mehr mobiles Internet: 1,5 und 5 GB


Deutlich mehr Datenvolumen gibt es bei 1&1 auch. 1,5 GB im Monat gibt es für eine Grundgebühr von 9,99 Euro und 5 GB für 19,99 Euro. Statt 7,2 Mbit beträgt die maximale Surf- und Downloadgeschwindigkeit 14,4 Mbit/s bzw. 21,6 Mbit/s bei den 5 GB. Unabhängig von der maximalen Geschwinbdigkeit gibt es im Vergleich schon Tarife ab 9,95 Euro monatlich mit 5 GB bei anderen Anbietern.


Internet im Vodafone-Netz


1&1 nutzt das Vodafone-Mobilfunknetz, doch die Preise gelten nicht für Tarife, die direkt bei Vodafone bestellt werden. Daher muss der Kunde die Tarife bei 1&1 anfordern. Auch die Abrechnung und die Kundenbetreuuung übernimmt 1&1 bei Fragen.


Internet-Surfstick dazubestellen


Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Auf wunsch kann zu den Tarifen auch ein Surfstick für einmalig 29,99 Euro im billigsten Tarif mit 500 MB dazubestellt werden. Der Surfstick wird per USB-Anschluss an den Laptop angeschlossen. Damit kann dann unabhängig vom Wohnort in ganz Deutschland gesurft werden, wo das Handy-Mobilfunknetz vorhanden ist.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Rechner für Mobiles Internet
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
02.01.2014   500 MB für 4,99 Euro: 1&1 senkt Tarife für Mobiles Internet
27.12.2013   Neugeräte: Samsung zahlt bis zu 100 Euro
23.12.2013   Surftstick-Tarif: Tchibo Jahresflat bald 25 Prozent billiger
19.12.2013   In alle d. Netze: Allnetflat für 12,95 statt 16,95 Euro wieder erhältlich