Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Weiter für 16,95 EUR: Winsim verlängert billige Handyflat in alle Netze

18.10.2013 - Bis zum 4. November wurde die billige Allnetflat inklusive Internet für Smartphones verlängert. Mit 16,95 ist der Tarif damit neben einem weiteren Anbieter die billigste mobile Flatrate in Deutschland.

Die Allnet-Flatrate nutzt das o2-Netz, gilt aber für alle deutschen Handy- und Festnetze. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Auch eine SMS-Flat und Internet-Flat mit 1 GB ist jeden Monat inbegriffen. Wenn die 1 GB einmal aufgebraucht werden sollte, wird der Internetzugriff automnatisch bis zum Monatsende bzw. Ende der 30 bzw. 31 Tage des Vertragsmonats gedrosselt. Nach Angaben des Anbieters Winsim beträgt die Grundgebühr sonst 24,95 Euro. Womöglich hält sich damit der Anbieter die Option offen, dass die Grundgebühr später einmal erhöhgt werden kann. Da keine Mindestvertragslaufzeit existiert, muss sich der Anbieter auch nur an einen Monat halten und kann theoretisch danach den Preis erhöhen. Ob er das wirklich tut kann nicht vorhergesehen werden.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handyflats in alle Netze im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
18.10.2013   Weiter für 16,95 EUR: Winsim verlängert billige Handyflat in alle Netze
16.10.2013   Crash wiederholt Aktion: 4 Monate Allnet-Flat für je 99 Cent
10.10.2013   Per Trick mit Internet: 200 Freiminuten und SMS jetzt unter 6 Euro
08.10.2013   Verbraucherzentrale: Neue Gefahr bei steigenden Handytarifen
07.10.2013   Angebote Vergleich: Billige Handyflats unter 17 Euro noch im Oktober
02.10.2013   1 Euro Angebot: Samsung S4 mini mit Allnetflat für unter 20 Euro monatlich
01.10.2013   Telefon-Trick: Für 2,49 Cent pro Minute zum Handy telefonieren
26.09.2013   Nach Drosselung: Internet bei Congstar billig nachbestellen


[Quelle: Pressemitteilung eteleon AG] [Redakteur: Philipp Jorek]