Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

DSL-Flatrates: Telekom will mindestens 10 Euro mehr im Monat

08.05.2013 - Nachdem viel Kritik laut wurde, wird es laut Telekom-Chef Obermann in Zukunft keine DSL-Drosselbremse bei allen DSL-Internettarifen geben. Der monatliche Aufpreis ist jedoch nicht für alle DSL-Nutzer billig und sinnvoll.

So betreffe die DSL-Bremse die Durchschnittsnutzer, die die große Mehrzahl der Deutsche Telekom Kunden ausmacht, nicht. Auch wenn diese keine echte DSL-Flatrate erhalten, werden sie das gesetzte Limit nach heutigem Stand nicht erreichen. Das DSL-Flatrate-Angebot ist hingegen eher für DSL-Powernutzer wichtig, die sehr viel surfen, Videos schauen und downloaden. Für diese will die Telekom weiterhin DSL-Flatrates anbieten. Diese soll 'aus heutiger Sicht zwischen 10 und 20 Euro im Monat' kosten sagte der Telekom-Chef Rene Obermann. Sollten andere Anbieter nicht nachziehen, wäre die Telekom im DSL Vergleich mit rund 20 Euro teurer als die meisten Wettbewerber.

Die DSL-Drosselbremse steht seit 2. Mai in den DSL-Neuverträgen der Telekom, doch aus technischer Sicht soll sie erst ab 2016 auch greifen. Bis dahin prognostizieren die DSL-Anbieter einen deutlichen Anstieg der Internetnutzung in Deutschland.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Internettarife für DSL und Kabel im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
08.05.2013   DSL-Flatrates: Telekom will mindestens 10 Euro mehr im Monat
01.05.2013   Mit Fernsehen: Vodafone DSL jetzt 6 Monate ohne Grundgebühr
23.04.2013   Ab 2. Mai: Telekom führt Datenlimits für DSL-Flatrates ein
22.04.2013   39,95 Euro Angebot: HD-Fernsehen beim DSL-Paket kostenlos