Tarifcheck: Telekom verschenkt Samsung Galaxy Note

11.03.2013 - Kostenlos gibt es das Tablet nicht, dafür erhalten es Mobilfunk-Kunden kostenlos zum Samsung Galaxy S III LTE dazu. Ob sich das Paket mit Vertrag wirklich lohnt, zeicht der Tarifcheck.

Von heute bis zum 18.3. lockt die Deutsche Telekom mit dem Angebot. Was sofort auffällt ist die hohe monatliche Grundgebühr von 89,95 Euro bei Online-Bestellung, worüber das Smartphone Samsung Galaxy und das Tablet Galaxy Note quasi indirekt abbezahlt werden. Aber was ist billiger, der Einzelkauf oder der Komplettkauf mit Vertrag? Einzeln muss man bei einer Bestellung in großen Internetshops wohl mindestens etwa 635 Euro für das Tablet und für das Smartphone ca. 470 Euro rechnen. Anbieter im gleichen Telekom-Netz wie Congstar, Freenetmobile oder Klarmobil verlangen dagegen nur 35 bis 40 Euro statt der 89,95 Euro der Telekom. Doch da stellt sich die Frage, ob die fast 50 Euro Differenz monatlich gerechtfertigt sind?

Unsere Redaktion hat nachgerechnet und kam auf einen Differenzwert von 1200 Euro, die die beiden Geräte kosten sollten bei genau 24 Monaten Nutzung. Tatsächlich kosten die Samsung-Geräte jedoch nur 1105 Euro. Der Einzelkauf ist also rund 100 Euro billiger, als der Telekom-Komplettkauf. Da Studenten und junge Leute nochmal 9 Euro Rabatt bekommen, ist der Tarif für beide gleich.

Doch muss auch klar gesagt werden, dass es Leistungsunterschiede zwischen dem Telekom-Tarif und den Billigtarifen gibt. So hat die Telekom 2 GB statt 1 GB für das mobile Internet dabei und ermöglicht LTE surfen mit bis zu 21, MBit/s statt 7,2 MBit/s. Ausserdem gibt es 120 Inklusivminuten im EU-Ausland.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Handytarife und Smartphone-Tarife
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
11.03.2013   Tarifcheck: Telekom verschenkt Samsung Galaxy Note
05.03.2013   CeBIT: Vodafone setzt auf Qualität statt auf billig
04.03.2013   CeBIT: 45 Millionen Menschen erhalten LTE-Internetzugang