CeBIT: 45 Millionen Menschen erhalten LTE-Internetzugang

04.03.2013 - Bis Ende März werden alle deutschen 81 Großstädte mit dem schnellen Funk-Internet LTE von Vodafone ausgestattet sein. Schneller als mit DSL kann damit zum Teil über das Mobilfunknetz gesurft werden.

In 65 Prozent der deutschen Gebiete gibt es LTE von Vodafone. Internet-Surfen mit bis zu 43,2 MBit/s ist dort möglich, wie es heute auf der Vodafone Pressekonferenz zur CeBIT in Hannover vorgestellt wurde. Der DSL-Nachfolger VDSL erreicht zwar deutlich höhere Geschwindigkeiten, ist jedoch kabelgebunden und wohl noch nicht soweit verbreitet. Mit Internet über TV-Kabel werden hingegen schon jetzt Geschwindigkeiten von bis zu 128 MBit/s möglich. Normal ist beim DSL 16 MBit/s. Damit wird LTE vor allem in Regionen mit langsamen DSL interessant. Vodafone verspricht sogar, dass alle Städte mit über 50.000 Einwohnern an LTE in den nächsten Wochen angebunden sind. Dies entspricht 150 LTE-Städten.


So teuer ist der LTE-Internetzugang

Im DSL Tarifvergleich und im Vergleich mit Internet via TV-Kabel haben die LTE-Internetzugänge jedoch einen großen Nachteil: Echte LTE Flatrates gibt es nicht. In den LTE-Tarifen wird wie beim mobilen Internet der sogenannte Datenvolumen auf 10, 15 oder 30 GB monatlich begrenzt.

Die Grundgebühr für reines LTE-Internet geht von 24,99, über 29,99 bis hin zu 39,99 Euro mit den bereits genannten Datenvolumen. Internetnutzer, die wenig aber sehr schnell Surfen oder Videos bzw. Filme über die Internetleitung schauen wollen, bietet LTE wohl eine gute Alternative zu DSL-Tarifen an.


Nutzer müssen sich bei Geräten nicht umgewöhnen

Ähnlich wie beim Telefonanschluss gibt es auch für LTE bereits Boxen oder Router, an die das Telefon und der Computer ggf. auf per Funk-WLAN angeschlossen werden. Die benötigten Geräte ähneln daher jenen, die man für den DSL- oder TV-Kabelanschluss benötigt.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Internettarife per Kabel
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
04.03.2013   CeBIT: 45 Millionen Menschen erhalten LTE-Internetzugang