Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Xtra Card: Telekom senkt seine Preise auf 9-Cent-Einheitstarif

06.12.2012 - Die Telekom senkt ihre Preise im Prepaid-Tarif Xtra. Das Preismodell ist von verschiedenen Mobilfunk-Discounter bekannt. Der Kunde zahlt pro Minute und SMS jeweils 9 Cent. Auch Xtra-Bestandskunden können in den Tarif wechseln.

In ähnlicher Form gibt es dieses Preismodell schon bei Vodafone und O2. Auch hier zahlt der Kunde 9 Cent pro Minute/SMS. Jetzt zieht die Telekom als letzes nach und passt die Preise an. Im Angebot „Xtra Call“ entsteht keine Mindestvertragslaufzeit und auch ein Mindestumsatz wird nicht verlangt. Rund um die Uhr gibt es die Gespräche und die SMS in alle deutschen Netze für 9 Cent. Zu dem Standard-Tarif kann der Kunde verschiedene Optionen hinzubuchen. So gibt es für 9,95 eine Handy-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Es entsteht ein Startpreis von einmaligen 9,95 Euro. Auf der Karte ist dann jedoch ein Startguthaben von 10 Euro enthalten. Bestandskunden können über das Online-Kundencenter in besagten Tarif wechseln.

Ein Blick in die Handy-Tarif-Tabelle zeigt, dass es allerdings schon Anbieter gibt, die deutlich günstiger sind. So ist es mölich eine SMS bereits ab 6 Cent zu verschicken und auch eine Gesprächsminute gibt es schon ab 5 Cent.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
06.12.2012   Xtra Card: Telekom senkt seine Preise auf 9-Cent-Einheitstarif
04.12.2012   Handytarif: Deutschland Sim erlässt die Anschlussgebühr
03.12.2012   Whatsapp: Geld sparen mit der SMS-Alternative
30.11.2012   Telekom: Lohnt sich die neue Flatrate für 9,95 Euro?
29.11.2012   Mobilfunk-Discounter: Preissenkung beim 9 Cent Tarif von Edeka Mobil
26.11.2012   Handy-Trick: Grundgebühr bei Simyo 3 mal sparen
23.11.2012   Handy-Tarife: Vorsicht bei Angeboten mit endlosem Surfversprechen


[Quelle: Pressemitteilung Telekom] [Redakteur: Christoph Streicher]