Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Handytarif: Deutschland Sim erlässt die Anschlussgebühr

04.12.2012 - Der Anbieter Deutschland Sim hat bei seinen Tarifen mit Freiminuten/SMS und einer Flat für Mobiles Internet eine Neuerung. Noch bis Mitte Dezember kassiert der Anbieter keine Anschlussgebühr mehr. Der Kunde kann so bis zu 24,95 Euro sparen.

So verlangt Deutschland Sim für sein All-in 100 Tarif 3,95 Euro monatliche Grundgebühr. Bucht der Kunde bis zum 14. Dezember, erlässt der Anbieter ihm die Anschlussgebühr von 24,95 Euro. Im Tarif enthalten sind 100 Minuten in alle deutschen Netze sowie 100 Frei-SMS in alle deutschen Netze. Sind die Freiminuten und SMS aufgebracht, zahlt der Kunde für jede weitere Minute/SMS 19 Cent. Ebenfalls im Tarif enthalten ist eine Internet-Flatrate mit bis zu 500 MB Highspeed-Datenvolumen.Danach wird auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt. Der vergünstigte Tarif kommt allerdings nur bei einem Abschluss eines Vertrages über 24 Monate zustande.

Die 3,95 Euro zahlt der Kunden ebenfalls nur in den ersten 12 Monaten, danach kostet der Tarif 9,99 Euro im Monat. Auch bei den Tarifen ohne Laufzeit wird noch bis zum 14. Dezember auf die Anschlussgebühr verzichtet.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handy-Tarife im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
04.12.2012   Handytarif: Deutschland Sim erlässt die Anschlussgebühr
03.12.2012   Whatsapp: Geld sparen mit der SMS-Alternative
30.11.2012   Telekom: Lohnt sich die neue Flatrate für 9,95 Euro?
29.11.2012   Mobilfunk-Discounter: Preissenkung beim 9 Cent Tarif von Edeka Mobil
26.11.2012   Handy-Trick: Grundgebühr bei Simyo 3 mal sparen
23.11.2012   Handy-Tarife: Vorsicht bei Angeboten mit endlosem Surfversprechen
21.11.2012   Begrenzte Stückzahl: Handy Flatrate im O2-Netz für unter 5 Euro
21.11.2012   Bundesnetzagentur: Sinken jetzt die Handytarife weiter?


[Quelle: Pressemitteilung Deutschland Sim] [Redakteur: Christoph Streicher]