Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Whatsapp: Geld sparen mit der SMS-Alternative

03.12.2012 - Für viele Jahre war sie für die meisten Handy-Nutzer unverzichtbar: die SMS. Doch gerade zu ihrem 20. Geburtstag in diesen Tagen sieht es so aus, als ob sich die SMS langsam verabschiedet. Es gibt günstige Alternativen, mit denen der Nutzer bares Geld sparen kann.

Es war als Schnapsidee gedacht und endete für die Mobilfunkanbieter als Goldgrube. Sekündlich werden in Deutschland mehr als 1.300 Kurznachrichten versendet und empfangen. Und auch wenn die Mobilfunkanbieter beteuern, die SMS ist nicht auf einem absteigenden Ast, etablieren sich immer wieder internetbasierte Dienste, mit denen sich Texte und Bilder verschicken lassen. Was die großen Anbieter ärgert, freut den Kunden. Denn mit Diensten wie Whatsapp ist das versenden von Texten und Bildern völlig kostenlos. Allein einen Kaufpreis von schlappen 89 Cent für Iphone-Nutzer muss der Kunde am Anfang für die Installation auf seinem Smartphone berappen. Nutzer des Android-Betreibssystems zahlen im ersten Jahr nichts für den Dienst. Danach müssen auch sie 89 Cent pro Jahr bezahlen

Die Texte und Bilder werden dann entweder per W-Lan oder über eine Flatrate für das mobile surfen im Internet von Smartphone zu Smartphone übertragen. Auch der Empfänger muss das Programm auf seinem Smartphone installiert haben.


Ab wann lohnt sich der Kauf von Whatsapp?

Ein Blick in die Tariftabelle zeigt, dass es die günstigste SMS bereits zum Preis von 6 Cent gibt. Ab einem Versand von mehr als 15 SMS Nachrichten zu diesem Preis im Jahr lohnt sich also für den Kunden schon der Kauf von Whatsapp.


Mobilfunkanbieter steuern dagegen

Aufgrund der dynamisch wachsenden Nutzung des mobilen Internets und der Smartphones, haben die Mobilfunkanbieter bereits eine neue Generation der Nachrichten-Services entwickelt. Als erster Netzbetreiber Deutschlands startete Vodafone zur diesjährigen IFA in Berlin den Dienst „joyn“.


Erfolgsaussichten von "joyn"

Der „Nachfolge-Dienst“ der SMS kann dabei nicht nur Nachrichten transportieren, sondern ermöglicht gleichzeitig den Austausch von Fotos, Songs und Videos. Auch hier ist ein Datentarif für Mobiles Internet nötig.

Ob sich der neue Dienst jedoch durchsetzen wird scheint fraglich. Eine finanzielle Erfolgsgeschichte, wie bei der SMS, wird es beim neuen Dienst sicher nicht geben. Zu groß ist die kostenlose Konkurrenz.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Günstige SMS ab 6 Cent bei den Mobilfunk-Discountern
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
03.12.2012   Whatsapp: Geld sparen mit der SMS-Alternative
30.11.2012   Telekom: Lohnt sich die neue Flatrate für 9,95 Euro?
29.11.2012   Mobilfunk-Discounter: Preissenkung beim 9 Cent Tarif von Edeka Mobil
26.11.2012   Handy-Trick: Grundgebühr bei Simyo 3 mal sparen
23.11.2012   Handy-Tarife: Vorsicht bei Angeboten mit endlosem Surfversprechen
21.11.2012   Begrenzte Stückzahl: Handy Flatrate im O2-Netz für unter 5 Euro
21.11.2012   Bundesnetzagentur: Sinken jetzt die Handytarife weiter?


[Quelle: Pressemitteilung Vodafone] [Redakteur: Christoph Streicher]