Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

DSL Ausbau: Weiterhin Probleme bei neuen Leitungen

26.09.2012 - Noch immer haben kleinere Ortschaften zu langsames oder überhauptkein schnelles Internet per DSL oder Mobilfunk. Massive Kritik musste daher die Politik von DSL- und Internetanbietern einstecken. Doch nun gibt es eine Lösung.

Fernstraßen sind nicht nur für Autos da. Auch parallel verlegte Rohre existieren. Erst durch das diesjährige, verabschiedete Telekommunikationsgesetz (TKG) sollen diese Rohre für DSL- oder Glasfaserleitungen verwendet werden. Dadurch können Internet-Tarife vor allem wirtschaftlich auch in Randstädten angeboten werden. Nun lenkt Bundesminister Dr. Peter Ramsauer auf die Kritik der Internet-Verbände ein. So will das zuständige Bundesministerium den Verpflichtungen noch schneller nachgehen. Regionale Ansprechpartner der bereits vorhandenen Infrastruktur sollen über die Bundesnetzagentur noch schneller abgefragt werden können und damit den DSL-Ausbau beschleunigen.

Viele betroffene kleine Orte beschäftigen sich schon seit einigen Jahren mit dem Internetausbau, der technisch sehr unterschiedlich gelöst werden kann. So kommt das in großen Städten eingesetzte DSL nicht immer zum Tragen. Richtfunk, Internet via Satellit, Internet über TV-Kabel, LTE oder Glasfaserinternet bieten DSL-Alternativen.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Zuschuss für Internettarif auf dem Land
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
26.09.2012   DSL Ausbau: Weiterhin Probleme bei neuen Leitungen
14.09.2012   Unter 30 Euro: Congstar steigt ins TV-Kabel-Internet ein