Prepaid-Surfstick: Erstmals unter 15 Euro ohne Vertrags-Laufzeit?

23.08.2012 - Bei Bildmobil wird der einmalige Preis für den Surfstick auf 14,95 Euro gesenkt. Auch ein Startguthaben ist für das erste mobile Surfen im Angebot enthalten. Nicht nur zum Kennenlernen des mobilen Internets per Surfstick ist der Tarif geeignet.

Neben dem Bildmobil-Surfstick bietet Kabel-Deutschland noch einen Surfstick für einmalig 4,95 Euro an. Getrickst wird dann jedoch bei den Versandkosten, die bei Bildmobil einmalig 5 Euro und bei Kabel-Deutschland mit 9,95 Euro sogar teurer als der Internetstick sind. Anschlussgebühren fallen bei beiden Anbietern nicht an. Bildmobil hat noch den Vorteil, dass ein Startguthaben von 6,99 Euro im Angebot bereits enhalten ist. Dafür kann immer je nach Bedarf einer der fünf Internettarife gebucht werden. So kann der Kunde für 59 Cent 30 Minuten oder für 99 Cent dann 90 Minuten surfen. Bis zur Geschwindigkeitsdrosselung können 1 GB versurft werden. Weitere Wochen-, Monats- und 3-Monats-Flatrates stehen zur späteren Buchung nach dem Surfstick-Kauf zur Verfügung.

Einen kleinen Hacken hat der 14,95 Euro teure Surfstick noch: Maxinmal ist eine Geschwindigkeit von 3,6 MBit/s möglich, die in 2.200 deutschen Städten und Gemeinden erreicht werden soll. Für 10 Euro mehr gibt es den Surfstick mit 7,2 MBit/s. Die Bildmobil-Surfsticktarife nutzen das Vodafone-Mobilfunknetz.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
5 GB Surfstick-Tarife für unter 10 Euro im Monat
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
23.08.2012   Prepaid-Surfstick: Erstmals unter 15 Euro ohne Vertrags-Laufzeit?
21.08.2012   Klarmobil All-Net-Flat: 2 Monate keine Grundgebühr
20.08.2012   Neuer Lidl Smartphone-Tarif: 400 Freieinheiten unter der Lupe
17.08.2012   EU-Verordnung: 60 Euro Obergrenze greift nicht immer im Ausland
09.08.2012   Spezial-Trick: 30 Euro Zusatz-Guthaben bei MTV mobile