Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

DSL-Verfügbarkeit: Nicht die Telekom ist Schuld am langsamen DSL

22.08.2012 - Noch immer ist in vielen Orten in Deutschland kein oder viel zu langsames DSL-Internet möglich. Meist wird die Schuld aurf die Telekom abgewälzt, was aber nicht stimmt. Neuderdings bietet ein TV-Kabel-Anbieter Internet in Randregionen an.

Im nordhessischen Eppe bei Korbach ist das DSL-Internet sehr langsam oder überhauptnicht verfügbar. Grund für derartige Probleme sind meist die zu hohen Leitungs-Kosten, die die deutschen DSL-Kabelnetzbetreiber aufbringen müssen, der Endkunde dann aber nicht zahlen will. Deswegen versucht nun der TV-Kabel-Anbieter das Internet über deren Leitungen anzubieten und tätigt größere Investitionen im Vergleich zu den DSL-Anbietern. So sollen 11.290 Haushalte in den nächsten Monaten dieses Jahres in allen Korbacher Ortsteilen, außer in Helmscheid, an das Internet mit bis zu 100 MBit/s angebunden werden. Örtliche Informationsveranstaltungen wird es ab 29.08. in Korbach und danach in den Ortsteilen geben.

Schon jetzt werden Internet-Verträge von 50 MBit/s per Haustürgeschäft verkauft, obwohl Unitymedia bereits Kabel-Internet mit 10 MBit/s ab 15 Euro monatlicher Grundgebühr verkauft. Im DSL-Flatrate-Vergleich suchen Verbraucher meist nach DSL mit 6 oder 16 MBit/s.

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Internet-Ratgeber für Senioren
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeGünstige Allnetflat
ab 19,99 €/Monat*
   
Ähnliche Nachrichten:
22.08.2012   DSL-Verfügbarkeit: Nicht die Telekom ist Schuld am langsamen DSL
15.08.2012   Internet-by-Call Tarife: Preisgarantie wird verlängert
13.08.2012   Glasfaser-Internet: Erste Telekom-Kunden erhalten 200 MBit/s
10.08.2012   Olympia auf PC: Wie teuer ist Internet-TV per DSL und Co?