Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

Trotz Preisgarantie: Internet-by-Call Tarif Ole 2 wird 63 mal teurer

13.07.2012 - Bis Mitte August wurde für den Tarif Olé 2 eine Preisgarantie und ein Minutenpreis von 0,22 Cent pro Minute versprochen. Doch heute kam urplötzlich die Wende: Der Internet-by-Call Tarif wurde um rund 6200 Prozent erhöht.

14,99 Cent pro Minute kostet der Tarif seit heute, teilte unserer Redaktion die Firma First Internet Invest Team. Laut einer anderen eMail vom 29. Juni 2012 sollte die Preisgarantie bis 12.08.2012 gelten. Das Unternehmen bietet unter diversen Anbieternamen Internettarife an. So führen die Anbieter 1xnet und Sbq4you Olé 2 in deren Tariftabellen. Die Einwahlnummer des Tarifes ist die 019282082, Benutzername "sbq" und Passwort "internet". Eine Stellungnahme der Firma lag bis Redaktionsschluss nicht vor. Unklar ist daher, warum der Preis trotz Preisgarantie derart drastisch erhöht wurde. Neben der Preiserhöhung wurde auch der Abrechnungstakt auf 4-Minuten-Einheiten geändert.

Die Internet-by-Call Gebühren werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom eingezogen. Abrechnungsdienstleister ist wohl die Freenet AG. Verbraucher sollten bei überhöhten Rechnung dringend schriftlich Wiederspruch stellen und den Brief sowohl an Freenet, als auch an den Internetanbieter senden.

Zusätzlich kann über die Telekom die Abbuchung des Betrages gesperrt werden. Doch sollte dieser nie komplett Gesperrt werden, sondern immernoch der Teilbetrag dem Internetanbieterüberweisen werden, der nach der Rechnung des alten Tarifes gültig ist.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Abrechnungsfehler bei Sbq4you im Juni 2012
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
13.07.2012   Trotz Preisgarantie: Internet-by-Call Tarif Ole 2 wird 63 mal teurer
11.07.2012   Hintergrund: Preiskrieg bei schnellem VDSL wird kompliziert
09.07.2012   DSL-Alternative: Wieso nutzen 100.000 Menschen den Satelliten?