Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

DSL-Alternative: Wieso nutzen 100.000 Menschen den Satelliten?

09.07.2012 - Vor rund 50 Jahren gab es das erste Satellitenfernsehen. Doch das Internet via Satellit konnte erst später ausgestrahlt werden. Trotz Techniken wie LTE setzen immernoch viele Menschen auf den Satelliten - aber warum?

Am 10. Juli 1962 wurde der erste Stallit für die Kommunikation in das All geschossen. Etwa 1000 Satelliten sind momentan im Einsatz. Neben dem Fernsehen ist auch Internet möglich. Doch hier gab es meist in der Vergangenheit ein Problem bzw. eine große Wissenslücke bei vielen Bürgern. Meist wurde ein zusätzliches Internetkabel für den sogenannten Rückkanal gebraucht. Doch neumoderne Techniken kommen auch schon ohne diesen Rückkanal aus. So kann beispielsweise von einem Schiff ohne Kabelanschluss das Internet genutzt werden. Nur die Schüssel muss sich immer entsprechend neu ausrichten.

Moderne Funktechniken wie LTE oder UMTS haben jedoch weiterhin in kleinen Regionen wirtschaftlich keinen Erfolg, da der Bau einer Antenne zu teuer ist. Daher werden nach Angaben von Bitkom wohl hierfür 35.000 Haushalte mit Internet via Satellit mit bis zu 10 Mbit pro Sekunde versorgt, die ab 40 Euro pro Monat zu haben sind.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Handytarife mit Internet im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
09.07.2012   DSL-Alternative: Wieso nutzen 100.000 Menschen den Satelliten?
25.06.2012   DSL, Kabel und LTE: 11 Bundesländer haben Internet auf dem Land
22.06.2012   Bild-Zeitung: Lohnen sich die 41 Millionen Gutscheine am Samstag?