Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

0 Euro Smartphone: Diese 3er Tarife können sich lohnen

04.04.2012 - Smartphones werden oft mit Flatrates oder Freiminuten und Freisms-Tarifen zusammen mit mobilem Internet verkauft. Eine wichtige Frage stellt sich dabei: Soll das Smartphone mit Vertrag oder lieber seperat gekauft werden. Ein Angebots-Vergleich gibt Aufschluss.

Rund 9,95 Euro kosten viele Einsteigertarife für Smartphones. Doch je nach Anbieter sind dort sehr unterschiedliche Freikontingente enthalten. Meist gibt es für die rund 10 Euro das Mobile Internet mit 200 oder 500 MB. Dies ist bei vielen Minutentarifen der Mobilfunk-Discounter der Fall, wenn bereits ein Tarif genutzt wird. Kombitarife von beispielsweise Deutschlandsim oder Maxxim enthalten dagegen für 9,95 Euro noch zusätzlich bis zu 100 Freiminuten und 100 Freisms in alle d. Netze. Bei Bestellung über www.smartmobil.de gibt es jetzt wieder zusätzlich das Smartphone Samsung Galaxy Y für 0 Euro - ohne zusätzliche monatliche Kosten.

Wegen dem 0 Euro Smartphone gibt es hier auch eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Euro, die bei den genannten anderen Anbietern nicht existiert. Im Vergleich zu den vier großen Mobilfunk-Netzbetreibern sind bei den Discountmarken für 10 Euro meist mehr netzübergreifende Leistungen inklusive.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handytarife Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
04.04.2012   0 Euro Smartphone: Diese 3er Tarife können sich lohnen
03.04.2012   Smartphone Tarifvergleich: Mehr Kombitarife im D-Netz unter 10 Euro
28.03.2012   Günstigerer Smartphone-Tarif: 3 Flatrates für unter 10 Euro
27.03.2012   Hellomobil: Neuer 6-Cent Spitzen-Handytarif
23.03.2012   Handytarife: Telekom übernimmt Drillisch-Kunden
20.03.2012   Handyflatrates: Aktuelle Rabattaktionen bei den Billigsten
19.03.2012   Mehr Handytarife: Congstar weitet Tarifangebot deutlich aus


[Quelle: Pressemitteilung Smartmobil, Tarifdatenbank] [Redakteur: Philipp Jorek]