Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

Aktueller Stand: Nicht alle Städte erhalten 200.000er Glasfaser-Internet

23.03.2012 - Bis zum Ende dieses Jahres soll die DSL Internetgeschwindigkeit in einigen deutschen Städten von den regulären 16 auf bis zu 200 MBit/s ausgebaut werden. Aufgrund der Vorregistrierungsphase bis 31. März werden wohl nur wenige Städte schnelles DSL Internet erhalten.

Für das neue Internet sorgen spezielle Glasfaser-Internetleitungen, die durchgängig von der Internet-Dose im Haus bis zum nächsten Internetknotenpunkt vorhanden sein müssen. Nur wenn genug Kunden die Glasfaser-Tarife bestellen, dann kann die Internetleitung zu einem monatlichen Preis von 49,95 Euro von der Deutschen Telekom realisiert werden. In Friedrichsdorf, Freising und Gummersbach ist schon sicher, dass es das 200 DSL-Internet geben wird. Die nähe Nürnberg liegende Stadt Amberg hat dagegen erst rund 900 von den erforderlichen 1000 Voranmeldungen. Kiel hat ebenfalls 80 Prozent von den 2.400 erforderlichen Registrierungen. Bei Aschaffenburg, Kempten und Münster lagen seit den ersten rund vier von 5 Wochen höchstens etwas mehr als die Hälfte der benötigten DSL-Anmeldungen vor.

Die Städte, die die erforderlichen Anmeldungen bis 31. März erhalten, werden dann etwa im Oktober 2012 in Betrieb genommen. FTTH Glasfaser-Internet ist speziell dafür vorgesehen, wenn große Datenmengen übertragen werden. Diese werden beispielsweise für das Internet-Fernsehen in HD-Qualität benötigt.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> FTTH DSL Tarife der Telekom
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
23.03.2012   Aktueller Stand: Nicht alle Städte erhalten 200.000er Glasfaser-Internet
16.03.2012   DSL Tarifvergleich: Dann gilt der 1&1 Wechselbonus von 50 Euro