Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

Alle Schritte einfach erklärt: GEZ-Befreiung für Studierende

22.02.2012 - Studierende können sich von der GEZ-Pflicht befreien lassen. Allerdings müssen sie dazu bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dabei müssen wichtige Aspekte sowohl beim Antrag als auch beim Vorgehen beachtet werden.

In Deutschland sind normalerweise die Inhaber von Radios, Fernsehgeräten, Radioweckern, Autoradios, DVD-/Videorekordern und Navigationsgeräten mit Empfangsteil, Mobiltelefone mit Internetanbindung sowie Laptops/PCs mit Radio- oder Fernsehkarte und/oder Internetanbindung GEZ-gebührenpflichtig. Unter bestimmten Voraussetzungen können Studierende sich von der Gebührenpflicht befreien lassen. Eine Befreiung kann jedoch nicht rückwirkend erfolgen, sondern muss vorab beantragt werden. Bei einer Bewilligung des Antrages, wird der Studierende ab dem nächsten Folgemonat von der Gebührenpflicht entbunden.


Voraussetzung für eine GEZ-Befreiung

Von der Gebührenpflicht befreit werden Studierende, die
1. BAföG berechtigt sind, nicht bei ihren Eltern leben und/oder
2. Menschen mit einer Sehbehinderung oder einer Hörschädigung und/oder
3. schwerbehinderte Menschen


Um eine Befreiung aufgrund einer Sehbehinderung zu erhalten, muss diese dauerhaft sein und einen Grad der Behinderung von mindestens 60 Prozent ausmachen. Eine Befreiung aufgrund einer Hörschädigung erhalten Menschen, bei denen eine ausreichende Verständigung über das Gehör mit Hörhilfen nicht möglich ist. Bei Menschen mit einer Schwerbehinderung muss diese mindestens 80 Prozent ausmachen, nicht vorübergehend sein und die Menschen insoweit beinträchten, dass diese aufgrund ihres Leidens dauerhaft nicht an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen können.


Benötigte Formulare und Belege

Das Antragsformular der Gebührenbefreiung muss online ausgefüllt und ausgedruckt werden. Zu diesem Formular müssen der BAföG-Bescheid oder der Schwerbehindertenausweis mit RF-Merkzeichen eingereicht werden. Versand werden können die Unterlagen als
1. Original,
2. beglaubigte Kopie oder
3. einfache Kopie, wenn die Behörde (für BAföG oder Schwerbehindertenausweise) einen Vermerk auf dem GEZ-Antragsformular bestätigt hat.

Alternativ kann auch eine separate Bescheinigung der Behörde, die den BAföG-Bescheid oder den Schwerbehindertenausweis ausstellt, mit dem GEZ-Antrag zusammen eingeschickt werden.


Postanschrift

Der ausgefüllte sowie unterschriebene GEZ-Befreiungsantrag mit den entsprechenden Unterlagen muss per Post an die Anschrift "GEZ, 50656 Köln" geschickt werden.

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
>
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
22.02.2012   Alle Schritte einfach erklärt: GEZ-Befreiung für Studierende
13.02.2012   Internet per TV-Kabel: Durch mehr Wettbewerb bald günstiger?
06.02.2012   Internettarife mit Modem: Nicht immer gibt es eine Preisexplusion
03.02.2012   Flatrates für Studenten: Das sind die richtigen Internettarife