Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Günstigster Tarif im D1-Netz: Congstar Handyflatrate unter 40 Euro

31.01.2012 - Ab sofort bietet der Mobilfunkanbieter Congstar eine neue Handyflatrate in alle deutschen Netze an. Damit ist der Tarif die aktuellst günstigste Flatrate im Telekom-Netz. Jedoch können im Tarif weitere Kosten anfallen.

Die "Congstar Full Flat" ist ab sofort für 39,99 Euro monatlich erhältlich. Im Tarif sind Telefonate ins deutsche Mobilfunknetz sowie ins deutsche Festnetz erfasst. Gespräche ins europäische Festnetz sind im Tarif für 9 Cent pro Minute möglich. Handyflatrate Tarife anderer Anbieter sind ab 27,90 Euro pro Monat im O2 und Vodafone Netz erhältlich. Im E-plus Netz erhält der Kunde eine Handyflatrate in alle deutschen Netze ab 39,00 Euro monatlich. Jedoch beinhaltet die Handyflatrate von Congstar im Gegensatz zu anderen Handyflatrates im o2 Netz kein mobiles Internet. Dieses kann jedoch ab 99 Cent pro Tag oder monatlich 9,90 Euro (500 MB) hinzu gebucht werden. Der SMS-Versand kostet im Tarif 9 Cent pro SMS. Eine SMS-Flatrate ist für 9,90 Euro monatlich erhältlich.

Neben der Handyflatrate startet Congstar ab sofort mit weiteren neuen Tarifen. So kann der Kunde neue Tarife für mobiles Internet beziehen sowie zu seinem Congstar Tarif eine Festnetzflatrate für 9,90 Euro monatlich hinzu buchen.

Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handyflatrates ins deutsche Festnetz
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
31.01.2012   Günstigster Tarif im D1-Netz: Congstar Handyflatrate unter 40 Euro
30.01.2012   Handytarife Trend: Neuer Smartphonetarif mit Kostenobergrenze
26.01.2012   Simyo und Blau.de: Neue Smartphonetarife unter 10 Euro
24.01.2012   Handytarif im O2 Netz: 2-fach Handy-Flatrate wieder für 2 Euro
23.01.2012   Neuer Base-Handytarif: SMS-Flatrate für 10 Euro Grundgebühr


[Quelle: Pressemitteilung Congstar GmbH] [Redakteur: Annika Bergmeier]