Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Handytarife Trend: Neuer Smartphonetarif mit Kostenobergrenze

30.01.2012 - Bei stark variierenden Handykosten können Billigtarife mit Kostenobergrenze viel Geld sparen. Im neuen Smartphonetarif von Maxxim kann der Kunde monatliche Kosten von 35 Euro nicht überschreiten. Ein Tarifvergleich zeigt was der Tarif wirklich bietet.

Die Kostenobergrenze beinhaltet ausschließlich die Minuten, SMS sowie verbrauchten MB Gebühren, die er wirklich pro Monat verbraucht. Dabei kann er jedoch 35 Euro monatlich nicht überschreiten. Sobald die monatlichen Kosten von 35 Euro überschritten werden, geht der Handyarif somit in eine Handyflatrate für den laufenden Monat über. Im Maxxim Tarif "Maxxlimit 35" fällt für den Kunden somit keine monatliche Grundgebühr und keine Mindestvertragslaufzeit an.

Smartphone Tarife mit niedrigerer Grundgebühr und Kostenobergrenze gibt es momentan nicht. Ein Vergleichbares Angebot bietet jedoch Deutschlandsim ebenfalls für 35 Euro monatlich. Viele Anbieter nennen deren Tarife auch statt Kostenobergrenze eher Kostenairbag oder Kostenbremse.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Diverse Handytarife im objektiven Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
30.01.2012   Handytarife Trend: Neuer Smartphonetarif mit Kostenobergrenze
26.01.2012   Simyo und Blau.de: Neue Smartphonetarife unter 10 Euro
24.01.2012   Handytarif im O2 Netz: 2-fach Handy-Flatrate wieder für 2 Euro
23.01.2012   Neuer Base-Handytarif: SMS-Flatrate für 10 Euro Grundgebühr


[Quelle: Nachricht von Maxxim] [Redakteur: Annika Bergmeier]