billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

7 Euro Smartphone-Tarif:
Deutschlandsim erhöht Grundgebühr

22.12.2011 Der Mobilfunkanbieter Deutschlandsim erhöht die Grundgebühr seines All-In Tarifes mit 50 Freiminuten, 50 Frei-SMS und mobilem Internet. Doch ist die neue Grundgebühr noch im Vergleich zu anderen Tarifen als gering einzuordnen?

Der Anfang November gestartete Deutschlandsim All-In Tarif konnte anfangs im Vergleich zu ähnlichen Angeboten als Tarif mit geringer Grundgebühr eingeordnet werden. Die monatliche Grundgebühr für 50 Freiminuten, 50 Frei-SMS und 200 MB Mobiles Internet betrug zu Beginn 4,95 Euro. Mit der neuen Grundgebühr kostet der Tarif seit dem 20.12.2011 6,95 Euro pro Monat bei gleichen Tarifkonditionen. Bei Überschreitung des Freikontingentes beträgt der Minuten- und SMS-Preis 9 Cent pro Minute in alle Netze. Bei Überschreitung der 200 MB wird die Surfgeschwindigkeit auf 64 kBit/s verringert. Die Anschlussgebühr bei Tarifbuchung beträgt 9,95 Euro. Des Weiteren besteht für Kunden nicht mehr die Wahl des Mobilfunknetzes. Der Tarif ist nur noch im O2 Netz buchbar. Vorher konnte der Smartphone Tarif auch im D-Netz bestellt werden.

Trotz der Grundgebührerhöhung ist der Tarif weiterhin für Kunden mit einem monatlichen Verbrauch von rund 50 Minuten sowie 50 SMS sowie gelegentlicher Nutzung des mobilen Internets als kostengünstig einzuordnen. In aktuellen Spitzentarifen der Mobilfunk-Discounter zahlt der Kunde für 50 Gesprächsminuten sowie 50 SMS rund 8 Euro.


Mehr:
Tarifrechner Handytarife


Impressum