Neue o2 mobile Internet Flats: Keine Mindest-Vertragslaufzeit mehr

28.09.2011 - Mobile Internet Flatrates von o2 Telefonica sind ab 5. Oktober ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich. Auch die Geschwindigkeit für Mobiles Surfen wird auf 14,4 Mbit/s erhöht. Trotzdem lohnt sich nach einem Mobilfunk Tarifvergleich das Angebot ab 15 Euro nicht immer.

Unter dem Namen "o2 go" werden die neuen Datetarife die alten Tarife für Mobiles Internet ersetzen. Was mit einer mobilen Internet Flatrate beworben wird, ist aber auch weiterhin ein Datentarif, der nach der Übertragung eines bestimmten Datenvolumens im Monat in der Surfgeschwindgkeit gedrosselt wird. Drei Internettarife vorgesehen für das Tablet (z.B. IPad) oder den Laptop Internetzugang , wird es ab dem 05.10. geben: Die Surf Flat M für 15 Euro monatlich beinhaltet 1 GB (ca. 1000 MB) Datenvolumen. Die Surf-Flat L gibt es mit 5 GB für 25 Euro monatlich und die Surf-Flat XL mit 7,5 GB für 35 Euro.

Die Tarife gibt es als Prepaid oder Postpaid und ggf. mit einem Surfstick. Prepaid bedeutet, dass der Betrag für die mobile Internet Flat im voraus bezahlt werden muss, Postpaid hingegen nach der Nutzung per Bankeinzug beispielsweise.

Laut dem Billig-Tarife.de Mobiles Internet Tarifrechner sind die neuen o2 Tarife mindestens 5 Euro monatlich teurer als einige Mobilfunk-Discounter. Ein Tarifvergleich kann sich daher lohnen.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Tarifrechner Mobiles Internet
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
28.09.2011   Neue o2 mobile Internet Flats: Keine Mindest-Vertragslaufzeit mehr
21.09.2011   Mehr Mobile Internet Tarife: UMTS Tarife nicht nur für Einsteiger
15.09.2011   Smartphone Tarife für Einsteiger: So gibt es Mobiles Internet billiger