Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Werbeanrufe: Netzagentur stoppt Seniorendienst

08.09.2011 - Eine Bandansage bewirbt am Telefon einen Auskunftsdienst für Senioren und verlangt dann 9,95 Euro monatlich - automatisch abgerechnet über die Telefonrechnung. Dieses Vorgehen stoppt nun die Bundesnetzagentur und sperrt Telefonnummern.

Am Ende der Bandansage, mit dem ein Dienst zur Seniorenunterstützung beworben wurde, mussten die Angerufenen nur mit einem "Ja" antworten. Doch auch jene Angerufenen erhielten eine Rechnung, die den Dienst nicht bestätigt hatten. Zusätzlich bemängelt die Bundesnetzagentur, dass die Münchener Firma SIS Werbeanrufe über die Nummern 089-54319404 und 089-54319405 getätigt hat, zu denen kein Einverständnis vorlag. Ziel der Werbeanrufe waren vor allem ältere Menschen. Die 9,95 Euro Grundgebühr wurden automatisch Über die Telefonrechnung der Telekom eingezogen. Verbraucher sollten daher die Telefontarife in deren Rechnung regelmäßig kontrollieren.

In der Telefonrechnung wird der Dienst unter der Artikel- bzw. Leistungsnummer 67721 aufgeführt. Das Verbot über die Rechnungstellung für die Firma SIS verhängt die Bundesnetzagentur rückwirkend zum 9. Juni 2011.

Verbraucher, die weiterhin belästigt werden, bittet die Bundesnetzagentur unter folgender Adresse sich zu melden:
Bundesnetzagentur
Nördeltstraße 5
59872 Meschede
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Tipps bei Werbeanrufen
Telefonabzocke und Bußgelder
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
08.09.2011   Werbeanrufe: Netzagentur stoppt Seniorendienst
26.08.2011   Mit Tarifansage: Neuer Call-by-Call Anbieter 010088