Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Mobiles Internet auf dem Smartphone: Kostenlose SMS und Telefonie

21.04.2011 - Smartphones oder das IPhone dienen nicht nur dazu auf mobilen Internetseiten zu surfen. Mit Hilfe von speziellen Applikationen können Smartphone-Nutzer neuerdings günstiger ins In- und Ausland telefonieren oder gratis SMS versenden.

Mit Hilfe des Mobilen Internets können Gespräche oder Text technisch anders weitergeleitet werden, als über das normale Telefonnetz. Das Smartphone muss hierfür nur von einem gängigen Betriebssystem wie Android oder IOS-Systeme (Apple IPhone) betrieben werden. Mit der sogenannten "Whatsapp", die man im Android- oder Appstore für ca. 80 Cent herunterladen und nutzen kann, können die Nutzer sich gegenseitig unbegrenzt und kostenlos Kurznachrichten schicken. Jedoch müssen bei der Whatsapp alle Telefonnummern aus dem Handy-Telefonbuch an den Betreiber übertragen werden. Neben kostenlosen Nachrichten ist zusätzliche Telefonie dagegen mit der kostenlosen App von Skype möglich. Doch hier muss sich der Nutzer erst anmelden und ein Profil anlegen.

Ganz neu ist die Applikation "Forfone" (siehe Foto links). Diese kann ebenfalls kostenlos für Android und das IPhone aus den jeweiligen Stores heruntergeladen werden. Eine Registrierung erfolgt sehr schnell per Handynummer und Identifizierungs-SMS. Freunde, die diese App installiert haben, können sich dann untereinander kostenlose Nachrichten schicken und sich kostenlos gegenseitig anrufen. Der Clou ist aber eine Zusatzfunktion: Auch Nicht-Nutzer der "Forfone"-App können angerufen oder angesimst werden - für 9 Cent pro Minute oder SMS in alle deutschen Mobilfunknetze rund um die Uhr. In das Festnetz kann für 2,9 Cent telefoniert werden, die ersten 100 Minuten sind im Monat jedoch kostenlos. Gespräche ins Ausland sind ab 1,9 Cent/Min schon möglich.

Die Gebührenpflichtigen Zusatzfunktionen werden von der Betreibergesellschaft der Forfone-App, der Toolani GmbH, verrechnet. Hierfür kann laut Pressesprecher Wolfgang Hitsch mittels Vorauszahlung die Zahlungsmethoden Kredikarte, Paypal, Überweisung (3-5 Werktage), Lastschrift oder Sofortüberweisung das Guthabenkonto unabhängig vom Handytarif aufgeladen werden. Eine zusätzliche Anmelung ist nicht notwendig.

Einen kleinen Haken gibt es jedoch bei der Nutzung aller genannten Apps: Viele Mobilfunkanbieter verbieten die Nutzung von VoIP, Chat- und Peer-to-Peer-Programmen über deren normale mobile Internetverbindung (GPRS, UMTS oder HSDPA). Smartphonenutzer benötigen jedoch einen Mobilen Datentarif bzw. eine Datenflatrate, um unterwegs das Mobile Internet nutzen zu können. Bei der Nutzung von privatem WLAN zu Hause z.B., ist die Nutzung bisher jedoch nicht eingeschränkt, da die kurze Funkverbindung über den normalen DSL-Anschluss weitergeleitet wird zum Internet.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handytarife und Smartphonetarife im Vergleich
www.forfone.de
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
21.04.2011   Mobiles Internet auf dem Smartphone: Kostenlose SMS und Telefonie
20.04.2011   Mobiles Internet auf dem Handy: Das bringt eine Internetflat für 5 Euro
14.04.2011   Telefonieren im Ausland: So umgeht man Roamingkosten
13.04.2011   Mobilfunk-Video: Discounter Maxxim im Praxistest
09.04.2011   Klarmobil senkt Preise: Handy-Flatrate mit 500 MB Daten-Tarif
05.04.2011   Smartmobil: Neuer Smartphone Tarif für unter 10 Euro
01.04.2011   Aktuelle Mobilfunk-Angebote: So gibt es 75 Euro Startguthaben
29.03.2011   Mobilcom-Debitel: Was kann die neue 5fach-Flat?


[Quelle: Pressemitteilung Toolani GmbH] [Redakteur: Philipp Jorek]