Billig-Tarife

Top Angebote, Deals und Fallen

CeBIT: Telekom: Glasfaserkabel sind das neue Internet

28.02.2011 - Hochmoderne Glasfaserkabel sind verlegt, doch DSL ist nicht vorhanden oder zu langsam. Diese Erfahrung machen einige Bürger in Deutschland. Doch ein einfaches Kabel reicht nicht für das Internet. Die Telekom rüstet daher nun 10 Städte auf.

"Wir müssen beim Ausbau mit den Eigentümern zusammenarbeiten und uns gemeinsam auf den Weg in Richtung Gigabit-Gesellschaft machen", erklärt Niek Jan van Damme, Vorstand der Deutschen Telekom AG. Grund dafür ist, dass in Deutschland noch ein Flickenteppich von Glasfaserleitungen existiert. Ist nur ein kurzes Stück, wie z.B. die Verkabelung im Haus, mit alten Kupferkabeln versehen, funktioniert die Glasfaseranbindung von bis zu 1 Gbit/s (entspricht 1024 MBit/s) nicht. Daher setzt die Telekom aus einem Mix aus Glasfaser- und Kupferanbindungen.

Mit VDSL wird schon jetzt 6 bis bis 16 Mbit/s in 50 deutschen Städten eine Download- und Surfgeschwindigkeit erreicht. Bis zu 160.000 Haushalte in den Teilen von 10 Städten sollen 2011 eine Glasfaseranbindung bekommen: Braunschweig, Brühl, Hannover, Hennigsdorf, Neu-Isenburg, Kornwestheim, Mettmann, Offenburg, Potsdam und Rastatt.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> www.billig-tarife.de/internettarife
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
28.02.2011   CeBIT: Telekom: Glasfaserkabel sind das neue Internet
21.02.2011   Internet über Kabel: 100 MBit/s für 12 Monate testen