Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Tipps und Tricks: So kündige ich richtig!

04.02.2011 - Egal ob Handy- oder DSL-Vertrag - endet die Mindestvertragslaufzeit möchte mancher Verbraucher lieber zu einem anderen Anbieter wechseln. Dabei reicht die Entscheidung für ein neues Angebot nicht aus, denn auch beim alten Anbieter muss der Vertrag ordentlich beendet werden. Doch wie sieht die richtige Kündigung aus?

Möchte ein Kunde, den Vertrag bei seinem Handy- oder DSL-Anbieter zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen, so müssen verschiedene Punkte betrachtet werden.

Wann kann ich kündigen?

Die fristgerechte Kündigung gehört zu den wichtigsten Faktoren. Denn kündigt der Kunde nicht innerhalb einer bestimmten Frist verlängert sich der Vertrag oft automatisch um einige Monate. Daher sollten Verbraucher die Mindestlaufzeit sowie die Kündigungsfristen rechtzeitig direkt im Vertrag nachlesen, um das Vertragsverhältnis falls gewünscht auch pünktlich kündigen zu können. Bei Mobilfunkverträgen mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten beträgt die Kündigungsfrist in der Regel 3 Monate - eine Kündigung muss also spätestens bis zum Beginn des 22. Vertragsmonats ausgesprochen werden.

Kündigung per E-Mail?

Ist die Kündigungsfrist eingehalten, hat der Kunde die Möglichkeit, eine Kündigung zu verfassen. Aber worauf sollte dabei geachtet werden? Viele Verbraucher greifen zur E-Mail ohne sich darüber zu informieren, ob diese vom Anbieter akzeptiert wird. Um sicherzugehen, empfiehlt sich daher nach wie vor die Kündigung per Brief, da diese immer noch die akzeptierteste Form ist. Des Weiteren sollte die Kündigung mit Rückschein erfolgen, so kann sich der Kunde sicher sein, dass sein Brief auch wirklich beim Anbieter eingegangen ist und hat im Falle von Beanstandungen einen verwendbaren Beweis.

Nur vollständige Kündigungen losschicken!

Damit die Kündigung auch wirklich vom Anbieter bearbeitet werden kann, ist es wichtig, alle nötigen Informationen mitzuliefern. Deshalb sollte die Kündigung neben der vollständigen Adresse des Kunden auch Details wie seine Kunden- und Vertragsnummer enthalten, damit der Anbieter die ausgesprochene Kündigung auch dem richtigen Kunden zuordnen kann. Des Weiteren sollte in der Regel eine Kündigungsbestätigung des Anbieters erfolgen. Bleibt diese aus, sollte sich der Kunde zum Beispiel über die Hotline über den aktuellen Stand informieren. Hält sich der Verbraucher an diese Ratschläge, steht einer erfolgreichen Vertragskündigung ohne Stress nichts mehr im Weg.

Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Internettarife im Vergleich
Handytarife - TarifrechnerMobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
04.02.2011   Tipps und Tricks: So kündige ich richtig!
02.02.2011   Mobilfunk-Discounter: Neue Aktionen im Februar
01.02.2011   Alle-Netze-Flatrates: Phonex bringt Flat ohne Laufzeit
31.01.2011   Online-Vorteil [UPDATE]: o2 streicht Rabatt für Telefonie
28.01.2011   Neukundenaktion nur am Freitag: Jeder 20. bekommt ein iPhone
27.01.2011   Mobiles Internet: Auch o2 bringt 15 Euro Flatrate
26.01.2011   Statistisches Bundesamt: Mobilfunkpreise weiter gesunken
25.01.2011   Mobilfunk-Anbieter Base: Handy mieten statt kaufen?
24.01.2011   Nach Snoog Seven-Pleite: Ensercom übernimmt Bestandskunden
21.01.2011   Neuer Handytarif Winsim: 9 Cent-Tarif lockt mit Gewinnspiel


[Quelle: Billig-Tarife.de] [Redakteur: Eike Kohls]