billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

Breitbandausbau:
4 Orte testen LTE kostenlos

17.12.2010 Seit einigen Wochen ist die nächste Generation des mobilen Internets namens LTE in Deutschland gestartet. Doch bis die neue Technik flächendeckend genutzt werden kann, wird es noch einige Zeit dauern. In vier Testgebieten kann LTE schon jetzt getestet werden.

o2 startet nun die so genannten "Friendly User Tests", bei denen mehrere hundert Kunden und Nicht-Kunden die neue Breitband-Technik für ein halbes Jahr kostenlos testen können. Möglich sind die Tests jedoch nur in den vier Testgebieten in München, Ebersberg, Halle und Teutschenthal. In den vergangenen Wochen gingen laut o2 über 1.000 Anmeldungen aus diesen Gebieten ein. Jetzt werden die ersten Testkunden Router und USB-Sticks für LTE erhalten.

Flächendeckend möchte der Mobilfunk-Betreiber LTE zu Beginn des kommenden Jahres anbieten. Bei der Einführung werden laut dem Anbieter Gebiete ohne DSL und UMTS, also die so genannten "weißen Flecken", bevorzugt behandelt. Dies entspricht der Breitband-Initiative der Bundesregierung, nach der ländliche Gebiete mit schnellen Internetzugängen ausgestattet werden sollen.

Mit LTE können theoretisch Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s erreicht werden. Experten gehen jedoch davon aus, dass dem Endverbraucher zunächst sehr viel niedrigere, dem herkömmlichen DSL vergleichbare Downloadraten von rund 3,6 MBit/s in der Spitze zur Verfügung stehen werden. Trotzdem sind solche Downloadraten in Gebieten, die bisher ohne DSL und UMTS auskommen mussten, eine deutlicher Schritt zu schnelleren Internetanschlüssen.



Mehr:
Mobiles Internet im Vergleich


Impressum