billig-tarife.de - günstige Tarife vergleichen

Call-by-Call:
Für 4 Cent ins Handynetz telefonieren

14.12.2010 Nachdem in der letzten Woche der erste 7 Cent Mobilfunkanbieter an den Start ging, tut sich auch im Bereich Call-by-Call so einiges. Ins Mobilfunknetz kann derzeit für rund 4 Cent pro Minute telefoniert werden. Doch gilt dieser Preis dauerhaft?

In der letzten Woche ist mit Ring der erste Mobilfunk-Anbieter mit einem 7 Cent-Tarif für Gespräche in alle Netze gestartet. Doch auch bei den Call-by-Call Anbietern fallen die Gesprächspreise zum Mobilfunk spürbar. So lässt sich aktuell mit der Sparvorwahl 010010 für günstige 3,9 Cent von 0 bis 24 Uhr ins Mobilfunknetz telefonieren. Damit liegt der Anbieter deutlich unter den Preisen der Konkurrenz. Die Preissenkungen im Bereich Call-by-Call stehen dabei im Zusammenhang mit der durch die Bundesnetzagentur zum Anfang des Monats vorgenommene Senkung der Mobilfunkentgelte. Seit 1. Dezember 2010 erhalten die Mobilfunknetzbetreiber nur noch zwischen 3,33 und 3,37 Cent pro Minute, wenn in ihr Netz angerufen wird.

Die Folge sind die günstigen Call-by-Call Gesprächsminutenpreise ins Mobilfunknetz. Leider können nicht alle Verbraucher die günstigen Preise vom Festnetz über Call-by-Call nutzen, da hierfür ein Festnetzanschluss der Deutschen Telekom erforderlich ist. Es ist zu erwarten, dass weitere Call-by-Call Anbieter nachziehen werden und die Minutenpreise ins Mobilfunknetz senken. Trotz der günstigen Minutenpreise, sollte sich Verbraucher dennoch vor jedem Gespräch über den aktuell gültigen Minutenpreis auf der Internetseite des Anbieters informieren, um ungewünschten Preisänderungen aus dem Weg zu gehen. Um sicherzugehen, empfiehlt sich darüber hinaus ein Call-by-Call Anbieter mit Tarifansage.



Mehr:
Billig telefonieren mit Call-by-Call


Impressum