Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Telefonieren im Auto: Bis zu 594 Euro Strafe

25.06.2010 - Wer mit dem Handy am Steuer in Deutschland beim Telefonieren erwischt wird muss 40 Euro bezahlen. In anderen EU-Ländern kann dies deutlich teurer werden - und zwar um fast 1500 Prozent.

"Wer mit dem Handy am Ohr fährt, riskiert in fast allen EU-Ländern einen Teil der Urlaubskasse", betont der Präsident des Branchenverbandes Bitkom, Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Spitzenreiter ist dabei Italien. Bis zu 594 Euro können von der dortigen Polizei verlangt werden. Mit 150 Euro folgen den deutschen Nachbarn - die Niederländer. Platz drei des höchsten Bußgeldes belegt Portugal mit 120 Euro. Am billigsten ist es in Bulgarien - 15 Euro werden hier berechnet. In vielen Ländern hat die Polizei einen Ermessensspielraum.

BußgelderDoch nicht nur das Telefonieren während der Autofahrt ist in Deutschland verboten. Bereits bei laufendem Motor darf nicht telefoniert, eine SMS geschrieben oder im Internet gesurft werden. Ähnliche Regeln gelten auch in vielen EU Mitgliedsstaaten.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Internetseite Bitkom
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
25.06.2010   Telefonieren im Auto: Bis zu 594 Euro Strafe
23.06.2010   9 Cent in alle Netze: VZ Netzwerke starten Handytarif
18.06.2010   Die richtige Tarifauswahl: Der Internetzugang Handy
17.06.2010   Handy-Flatrates: Das müssen Sie beachten
16.06.2010   Handytarife: So kann Prepaid gefährlich werden
15.06.2010   Tchibo Aktion: Surfstick für 19,90 Euro
14.06.2010   Mit Telekom Complete Vertrag: iPhone 4 ab 1 Euro
11.06.2010   Mobilfunk-Discounter Angebote: Surf-Stick jetzt auch TV-fähig


[Quelle: Pressemitteilung Bitkom] [Redakteur: Philipp Jorek]