Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Kostenlose Beratung: Neue 116 Nummern

21.06.2010 - Die Bundesnetzagentur stellt neue 116 Nummern bereit. Opfer von Verbrechen können kostenlos unter der 116 006 Hilfe ersuchen. Unter der 116 117 können Personen einen ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen.

Von den neuen Service Nummern profitieren der Verein "Weisse Ring e.V.", sowie die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Der gemeinnützige Verein kann mit der neuen Nummer Opfern von Verbrechen die Möglichkeit bieten, sich über ihre Rechte und das weitere rechtliche Vorhgehen nach einem Verbrechen zu informieren. Zudem werden Fragen zu Versicherungsthemen und zum Schadensersatz beantwortet.
Die 116 117 soll zu ärztlichen Beratung in akuten aber nicht lebensbedrohlichen Situationen dienen. Insbesondere zu dienstfreien Zeiten, also z.B. am Wochenende oder an Feiertagen, können Personen medizinische Hilfe aufsuchen. Zudem kann der Anrufer direkt zu ausgebildetem Personal oder Ärzten weitergeleitet werden.

Was sind 116 Rufnummern?

116 Rufnummern werden von der EU-Kommission europaweit einheitlich zugeordnet. Die Nummern sind aus dem Fest- und Mobilfunknetzkostenfrei und werden für Dienste von sozialem Wert eingerichtet. Neben den neuen Nummern existieren bereits weitere Servicenummern mit der 116.


Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Bundesnetzagentur
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Anzeige1 GB surfen & endlos
simsen & telefonieren
Jetzt 3 Monate GRATIS*
   
Ähnliche Nachrichten:
21.06.2010   Kostenlose Beratung: Neue 116 Nummern