Billig-Tarife

Bundesgerichtshof : W-Lan muss gesichert sein

12.05.2010 - Der Bundesgerichtshof hat heute in einem Urteil festgelegt, dass Privatpersonen für die ausreichende Sicherung ihres W-Lan Anschlusses sorgen müssen. Wird das Netz durch Dritte missbraucht, haftet der Verbraucher beschränkt.

Nach dem Gerichtsurteil vom 12. Mai 2010 muss ein Beklagter für die Unterlassung und die Erstattung der Abmahnkosten haften, da sich ein Unbekannter in sein Funknetz eingewählt hat und illegal Musiktitel heruntergeladen hat. Da der Beklagte den Titel jedoch nicht selber aus dem Netz geladen hat, muss er für keinen Schadensersatz leisten, d.h. er muss nicht für den gesamten entstandenen Schaden haften.

Verbraucher müssen für ausreichende Sicherung sorgen

Der Verbaucher muss also selber prüfen, ob sein Funknetz ausreichend gesichert ist, sodass kein unberechtiger Dritter darauf Zugang bekommt. Der BGH erklärt jedoch, dass die Sicherungstechnik nicht dauerhaft auf dem neusten Stand gehalten werden muss. Lediglich bei der Einrichtung des W-Lan Anschlusses muss kontrolliert werden, ob die Sicherung der aktuellen Situation auf dem Markt entspricht.

Tipps zur Sicherung des eigenen Funknetzes

Der Branchenverband Bitkom schätzt, dass rund 12,5 Millionen Haushalte, die über einen Breitband-Internet-Zugang verfügen, eine W-Lan Verbindung nutzen. Dabei sollte der Verbraucher jedoch einige Sicherheitshinweise beachten, um zu vermeiden, dass jemand anders auf das Funknetz zugreift. Der Verbraucher sollte unbedingt seinen W-Lan Zugang verschlüsseln, damit niemand anders das Netz nutzen kann, um z.B. illegal herunterzuladen. Außerdem empfiehlt es sich darauf zu achten, wem man seinen Zugangscode überlässt. Nur vertraute Personen, sollten den eigenen Verschlüsselungscode erhalten und diesen auch nicht weitergeben. Bekommt man bereits von einem Musik- oder Filmanbieter eine Abmahnung, sollte diese zunächst gründlich geprüft werden. Dies kann am Besten ein Anwalt bewerten, da die Forderungen oftmals zu hoch oder nicht gerechtfertigt sein können.


Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> DSL-Komplettpakete im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
12.05.2010   Bundesgerichtshof : W-Lan muss gesichert sein
10.05.2010   Mobiles Internet : o2 kündigt Datentarife für iPad an
07.05.2010   Verträge ohne Mindestlaufzeit: 1&1 DSL senkt Preise im Mai
03.05.2010   Unitymedia plant Netzausbau: Internet mit 128 Mbit/s bis Ende 2010
03.05.2010   Telefonie- und Surfpakete: Versatel startet neue Produktpalette
29.04.2010   Internet via TV Kabel: Immer mehr Städte mit Highspeed Internet




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details