Billig-Tarife

Ratgeber: So entsorgen Sie Ihr altes Handy

09.02.2010 - Durch die Einführung von Android-Handys und iPhone stehen viele alte Geräte vor der Entsorgung, weil ihre Besitzer lieber auf die neuen Handys umsteigen wollen. Wir verraten Ihnen, wie Sie ihr altes Handy am besten entsorgen.

4 Prozent werfen Gerät in den Hausmüll

Eine aktuelle Umfrage, die der Branchenverband Bitkom nun vorgestellt hat, besagt, dass 13 Prozent aller Handy-Nutzer ihr altes Gerät dem Händler oder Mobilfunkanbieter zurückgeben. Weitere 6 Prozent bringen es zu einer Sammelstelle für Elektronikabfälle. Nur 4 Prozent aller Handy-Besitzer werfen ihr Gerät in den Hausmüll. Besonders positiv fällt in der Umfrage auf, dass zwei Drittel aller Handys in Gebrauch bleiben. 28 Prozent aller Handy-Besitzer verschenken ihr altes Mobiltelefon an Familienmitglieder oder Freunde und 7 Prozent spenden es für einen guten Zweck. Fast jeder Dritte hebt sein altes Gerät zunächst auf.

Deutsche Handys im Schnitt 2,5 Jahre alt

Nach den Ergebnissen der Bitkom-Umfrage sind Handys in Deutschland im Durchschnitt 2,5 Jahre alt. Dabei fällt auf: Je älter die Nutzer, desto älter die Handys. 37 Prozent der über 65-Jährigen nutzen ein Handy, das älter als vier Jahre ist. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es nur 12 Prozent. Im Schnitt ist jedes zweite Handy weniger als zwei Jahre alt. „Die technische Entwicklung der Handys hat sich mit Markteinführung der Smartphones noch einmal beschleunigt“, sagte Bitkom-Präsidiumsmitglied René Schuster, „Das führt dazu, dass jeder Vierte Mobilfunknutzer in diesem Jahr ein neues Gerät kaufen will.“

So entsorgen Sie richtig!

Wenn Sie sich ebenfalls ein neues Gerät zulegen wollen, haben Sie für Ihr altes Gerät folgende Möglichkeiten der Entsorgung:

Entsorgung über den Mobilfunkbetreiber

Alle großen Netzbetreiber nehmen Altgeräte per Post zurück. Dazu können die Kunden portofreie Versandumschläge im Internet anfordern oder im Handy-Shop abholen. Einige Betreiber nehmen alte Handys auch direkt in den Shops entgegen.

Entsorgung über Recyclingstelle

Alte Handys können in den kommunalen Abfallsammelstellen kostenlos abgegeben werden. Die Standorte der Recyclinghöfe erfährt man bei der regionalen Stadtreinigung. Von dort gehen die Geräte an die Hersteller oder Recyclingunternehmen, die für eine umweltgerechte Entsorgung oder Wiederaufbereitung sorgen.

Handy nie in den Hausmüll werfen!

Egal welchen Weg Sie beim Recycling gehen, werfen Sie Ihr altes Handy nie in den Hausmüll. Das ist laut Elektrogesetz verboten und kann ein Bußgeld kosten. Daher nutzen Sie lieber die im Bericht aufgezeigten Möglichkeiten.



Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handy-Flatrates im Vergleich
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
09.02.2010   Ratgeber: So entsorgen Sie Ihr altes Handy
08.02.2010   Tchibo Mobil: 2 Jahre lang 10 Frei-SMS monatlich
04.02.2010   Kabel Deutschland: Mobile Monatsflatrate nur für Kunden
03.02.2010   Handytrick: Für 1 Euro pro Stunde ins Ausland
03.02.2010   E-Plus: Base wird zur neuen Kernmarke
02.02.2010   Neue Handy-Studie: Jeder 3. kann aufs Festnetz verzichten
01.02.2010   Neuer Mobilfunk Discounter: Hellomobil bietet Handysurfpakete
01.02.2010   Mobilfunk-Discounter: Fonic lockt mit 150 Freiminuten


[Quelle: Pressemitteilung Bitkom] [Redakteur: Eike Kohls]