Billig-Tarife

Kostenlose Infos zu Abzockfallen

Solomo: Für 6 Cent ins Festnetz telefonieren

26.01.2010 - Der Mobilfunk-Anbieter senkt in seinem Prepaidtarif "Solomo Pro" die Minutenpreise für Gespräche zum Festnetz auf 6 Cent und anderen Solomo-Kunden auf 3 Cent pro Minute. In andere Mobilfunknetze kostet die Gesprächsminute weiter 10 Cent.

Bisher kosten Festnetzgespräche noch 8 Cent pro Minute und anbieterinterne Gespräche noch 5 Cent pro Minute. Ab 2.Februar senkt Solomo die Preise für diese Gespräche also um jeweils 2 Cent pro Minute. Auch Bestandskunden werden von der Preissenkung laut Solomo profitieren. Da die Gespräche in andere Mobilfunknetze weiterhin wie bisher 10 Cent pro Minute kosten werden, sollte jeder potenzielle Neukunde vorher genau das eigene Telefonieverhalten betrachten. Telefoniert man überwiegend in andere Mobilfunknetze, ist der Solomo-Tarif "0/8/5 Cent" die bessere Wahl. Hier kostet eine Gesprächsminute in jedes Mobilfunknetz 8 Cent."Solomo Pro" wird zu den neuen Minutenpreisen ab 2. Februar erhältlich sein.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
Internetseite von Solomo
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
26.01.2010   Solomo: Für 6 Cent ins Festnetz telefonieren
25.01.2010   Video: Werbeslogans - Keiner versteht sie!
25.01.2010   Neue Base-Tarife: 30 Minuten pro Monat kostenlos
21.01.2010   Mobiles Internet: So surfen Sie 2010 unterwegs!
20.01.2010   Base: Tarifrevolution nur ein Gerücht?
20.01.2010   Simply: 77 Freiminuten zum Karneval
20.01.2010   Studententarife: Hier sparen Sie nicht immer!
19.01.2010   Klarmobil.de: Bald 2 Cent im Community-Tarif
18.01.2010   Studie: Viele Senioren verzichten auf Handys
15.01.2010   Mobiles Internet: Discosurf bietet Surfstick für 0 Euro
14.01.2010   Neuer Mobilfunk-Anbieter: Lebara setzt auf Auslandstelefonate


[Quelle: Pressemitteilung Solomo] [Redakteur: Eike Kohls]