Mobiles Internet: Der 1&1 Surfstick im Praxistest

08.01.2010 - Auch in 2010 gehört das mobile Internet weiter zu den Rennern im Mobilfunkmarkt. Doch wie schnell surft man mit einem Surfstick unterwegs wirklich? Wir haben uns den 1&1 Surfstick angesehen und verraten Ihnen, was er kann.



Installation in 5 Minuten

Positiv aufgefallen ist uns beim 1&1 Surfstick besonders die schnelle Installation. Nachdem wir den Stick ans Netbook angeschlossen hatten, dauerte es nur gut 5 Minuten und wir konnten lossurfen. Nach kurzer Installation fordert das Programm "JoinAir" uns auf, die PIN einzugeben. Nach Eingabe, können wir auch schon auf verbinden klicken.


Software überzeugt nur teilweise

Das Programm "Join Air", mit dessen Hilfe wir uns mit dem mobilen Internet verbinden, kommt in deutscher Sprache. Leicht irritiert waren wir vom Verbindungbutton, der als solcher nur schwer zu erkennen war. Alles in allem funktionierte die Einwahl mit dem Programm aber ohne größere Probleme.


Akzeptabel im Internetsurfen

Bei unserem Test erprobten wir den 1&1 Surfstick an 10 verschiedenen Orten - in ländlichen Regionen, Vororten und in der Stadt. Zum Aufruf von Internetseiten ist das 1&1 Angebot gut geeignet. Auch E-Mails konnten ohne Schwierigkeiten abgerufen werden. Leichte Schwächen offenbarte das mobile Internet über den Stick beim Ansehen von Videos wie dem Billig-Tarife.de Videopodcast, da hierbei besonders im ländlichen Gebiet hinundwieder Verzögerungen auftraten.


Preis-Leistungs-Verhältnis

In unserem Test nutzten wir den Tarif "1&1 Notebook-Flat 7.200 kBit/s", der Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s (HSDPA) über das Netz von Vodafone ermöglichen soll. Bei einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten kostet der Tarif monatlich 29,99 Euro - bei Vertragsabschluss gibt es zudem 50 Euro Startguthaben. Aktuell ist das Angebot für 19,99 Euro statt 29,99 Euro monatlich zu bekommen, Voraussetzung hierfür ist die Bestellung eines 1&1 DSL Komplettpaketes. Das Surfstick-Angebot von 1&1 liegt im Vergleich zu anderen Anbietern weit hinten, wie ein Blick in unseren Anbieter-Vergleich zeigt. Mehr als zehn Konkurrenten bieten Tarife mit ähnlichen Geschwindigkeiten für monatlich rund 20 Euro an - in vielen Fällen mit deutlich geringerer Mindestlaufzeit.


Fazit: Surfstick ist kein DSL-Ersatz

Die angegebene Geschwindigkeit wurde bei unserem Test nur in der Stadt annähernd erreicht. Auf dem Land versorgte uns der Stick nur langsam mit Daten. Doch auch ein von uns parallel getestetes, vergleichbares Surfstick-Angebot von Tchibo, das im Netz von o2 betrieben wird, verhielt sich auf dem Land ähnlich - auch hier konnte nur in der Stadt mit schneller Geschwindigkeit gesurft werden

Insgesamt ist der 1&1 Surfstick mit dem dazugehörigen Laufzeitvertrag für diejenigen interessant, die technisch wenig begabt sind, in einer Stadt surfen wollen und auch manchmal eine etwas langsame Internetverbindung in Kauf nehmen. Wer das neue "Überall-Internet" zunächst testen möchte, sollte zum Angebot eines Prepaidanbieters greifen. Hier muss der Stick zwar anders als beim 1&1 Angebot (Surfstick 0 Euro) extra bezahlt werden, jedoch entfällt in den meisten Fällen die Mindestvertragslaufzeit, so dass keine laufenden Kosten anfallen.



Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen:   Kommentare:
Mobile Flatrate Anbieter im Vergleich
DSL-Flatrates im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Ähnliche Nachrichten:
08.01.2010   Mobiles Internet: Der 1&1 Surfstick im Praxistest
07.01.2010   Handy-Recycling: Wohin mit dem alten Gerät?
06.01.2010   0900-Nummern: So teuer kann das Warten sein
06.01.2010   iPhone-Konkurrenz: Erstes Google-Phone vorgestellt
04.01.2010   EU: Neues Telekom-Paket in 2010
04.01.2010   Neujahrsaktion: 25 Euro Startguthaben für o2 o
02.01.2010   Mobiles Internet: Funkster und Quickster am Ende
30.12.2009   Neujahrsgrüße: So kommt Ihre SMS pünktlich an!
29.12.2009   Bildmobil: SMS-Preis auf 9 Cent gesenkt
28.12.2009   Mobiles Internet: Surfstick mit Vertrag für 0 Euro
28.12.2009   Studie: 290 Millionen SMS zum neuen Jahr




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details