Billig-Tarife

Neujahrsaktion: 25 Euro Startguthaben für o2 o

04.01.2010 - Der Mobilfunkanbieter o2 startet mit einer Neukunden-Aktion vom 5. bis 20. Januar ins Jahr 2010. Kunden, die im Aktionszeitaum einen o2 o Postpaid-Vertrag abschließen, erhalten eine Gutschrift von 25 Euro.

Bis zum 31. März erhalten alle Neukunden bei Rufnummernmitnahme ab morgen einen Wechselbonus von 50 Euro. Der Bonus gilt auch für die Vertragstarife o2 Inklusivpaket und o2 Mobile Flat. 25 Euro Startguthaben gibt es nur für o2 o Postpaid-Verträge. Diese Aktion kann von Privatkunden und Selbstständigen genutzt werden. Der Betrag muss dabei nicht im ersten Monat abtelefoniert werden, sondern wird bis zum vollständigen Verbrauch auf die Standardverbindungen und SMS der Folgemonate übertragen.

Allen Wechselwilligen kommt der Anbieter beim Papierkram entgegen: Die Kündigung des alten Vertrags, der Portierungsauftrag sowie die Anmeldung bei o2 werden durch den o2 Wechselservice vorbereitet. Der Kunde muss die Formulare dann nur noch unterschreiben. Der Wechselbonus von 50 Euro deckt in der Regel die Kosten, die durch einen Anbieterwechsel anfallen. Das Guthaben wird nach erfolgreicher Portierung mit den Standardgebühren verrechnet.

Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handy-Flatrates im Vergleich
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
04.01.2010   Neujahrsaktion: 25 Euro Startguthaben für o2 o
02.01.2010   Mobiles Internet: Funkster und Quickster am Ende
30.12.2009   Neujahrsgrüße: So kommt Ihre SMS pünktlich an!
29.12.2009   Bildmobil: SMS-Preis auf 9 Cent gesenkt
28.12.2009   Mobiles Internet: Surfstick mit Vertrag für 0 Euro
28.12.2009   Studie: 290 Millionen SMS zum neuen Jahr
24.12.2009   McSim: 60 Freiminuten zum Startguthaben
23.12.2009   E-Plus: Mit 21,6 MBit/s mobil surfen?
22.12.2009   Aktionsende: o2 Kostenairbag wieder bei 51 Euro
18.12.2009   Ein Handy zu Weihnachten?


[Quelle: Pressemitteilung o2] [Redakteur: Eike Kohls]