Billig-Tarife

Studie: 66 Prozent kaufen im Handyshop

19.10.2009 - Viele Anbieter bieten ihre Mobilfunkverträge mittlerweile über das Internet an. Dennoch bevorzugen 66 Prozent der Deutschen beim Vertragsabschluss nach wie vor die persönliche Beratung im Fachhandel.

Trotzdem ist dies kein Indiz für die Kompetenz des Fachhandels. Jeder Zweite (51,8 Prozent) ist mit seiner letzten Beratung im Telekommunikations-Fachhandel
unzufrieden, lediglich 25,2 Prozent der Verbraucher vertrauen in die Fachkenntnisse und Kompetenz der Berater. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung zur
Service- und Beratungsqualität im Bereich Telekommunikation im Auftrag von the Phone House, bei der rund eintausend Personen befragt wurden.

So dient das Internet zudem für gut 49 Prozent der Verbraucher als erste Informationsquelle. Der Kauf oder Vertragsabschluss erfolgt bei diesem Anteil dann allerdings im Fachhandel, da die persönliche Beratung bevorzugt wird. 79,7 Prozent der Befragten gaben außerdem an, dass sie die Komplexität des Tarifdschungels durch die direkte Fachberatung besser verstünden.

Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
Handy-Flatrates im Vergleich
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
19.10.2009   Studie: 66 Prozent kaufen im Handyshop
16.10.2009   Mobilfunk-Discounter: Gratis-ICQ auf dem Handy
15.10.2009   Mobilfunk: o2 sieht Verträge vor dem Aus
14.10.2009   Fonic: Schutz vor Surfkosten im Ausland
13.10.2009   Mobiles Internet: Maxxim startet Flatrate für 19,95 Euro
12.10.2009   Mobiles Internet: 7 Tage surfen für 6,99 Euro
09.10.2009   Neuer Mobilfunk-Discounter: Für 3 Cent ins deutsche Festnetz
08.10.2009   Tchibo-Geburtstagsaktion: 1 Tag unbegrenzt SMS schreiben
07.10.2009   Congstar: Günstige Handys im Supermarkt
07.10.2009   Mobilfunkstudie: 19 Anbieter im Servicetest


[Quelle: Pressemitteilung The Phone House] [Redakteur: Eike Kohls]