Billig-Tarife

EnBW steigt bei EWE ein: Lange Partnerschaft angestrebt

08.07.2009 - Der Energiekonzern EnBW darf beim Konkurrenten EWE mit 26 Prozent einsteigen. Das hat das Bundeskartellamt jetzt entschieden. Die Unternehmen wollen in Zukunft strategisch zusammenarbeiten.

Schon vor rund einem Jahr hatten EWE und seine Anteilseigner bekannt gegeben, mit der EnBW eine strategische Partnerschaft eingehen zu wollen. Mit der heutigen Entscheidung des Bundeskartellamtes wird die EnBW 26 Prozent des Grundkapitals an der EWE übernehmen. Der Einstieg erfolgt in Form eines Aktienkaufes und einer Kapitalerhöhung.

„Die Partnerschaft ist ein echter Gewinn für beide Unternehmen und ermöglicht ihnen eine gemeinsame Weiterentwicklung“, betonten Dr. Werner Brinker, EWE-Vorstandsvorsitzender und Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender der EnBW. Das Bundeskartellamt knüpfte die Entscheidung an die Auflage, dass beide Unternehmen ihre wesentlichen Beteiligungen im ostdeutschen Gasmarkt verkaufen werden müssen, um die Bildung eines Kartells zu verhindern. Ob die Zusammenarbeit positive Auswirkungen für das Angebot und somit für den Kunden haben wird, bleibt abzuwarten.

Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen: Kommentare:
> Stromtarife im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it Fügen Sie die Nachrichten von Billig-Tarife.de zu Ihrer Google Homepage hinzu
o2 o
   
Ähnliche Nachrichten:
17.02.2011   Stromanbieter Teldafax: Entwarnung für Kunden?

 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details