Billig-Tarife

Mobilfunkgespräche: Für 6,9 Cent ins türkische Festnetz

26.03.2009 - Kunden des Mobilfunk-Discounters Blauworld können ab dem 1. April billiger telefonieren. Im Tarif werden die Preise für zahlreiche Auslandsverbindungen gesenkt. So kosten beispielsweise Gespräche in die USA nur noch 7,9 Cent/Minute.

In welche Länder billiger telefoniert werden kann, ist auf der Blauworld Internetseite nachzulesen. Neben den Gesprächsminutenpreisen muss jedoch pro Verbindung ins Ausland ein Betrag von 15 Cent gezahlt werden. Das heißt, ein Telefonat ins türkische Festnetz kostet mindestens 21,9 Cent (6,9 Cent/Minute + 15 Cent).

Für innerdeutsche Verbindungen zahlen Blauworld-Kunden 15 Cent/Minute. Auch der SMS-Preis beträgt 15 Cent - sowohl innerhalb Deutschlands als auch ins Ausland.

Hinzu kommt eine Senkung des Startpaket-Preises von 19,90 Euro auf 9,90 Euro. Das Startguthaben beträgt 7,50 Euro. Bei der ersten Aufladung erhält man zusätzlich 2,50 Euro.

Im Vergleich zu den Kosten für Auslandsgespräche bei Fonic schneidet Blauworld trotz Preissenkung schlechter ab. Fonic bietet seit kurzem einige Auslandsverbindungen für 9 Cent/Minute an - und das ohne eine pauschale Gebühr pro Gespräch, wie sie von Blauworld verlangt wird.
Jetzt Kommentar schreiben!        

Weitere Informationen: Kommentare:
www.blauworld.de
Mobilfunk-Discounter im Vergleich
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
   
Ähnliche Nachrichten:
26.03.2009   Mobilfunkgespräche: Für 6,9 Cent ins türkische Festnetz
25.03.2009   Handytarife: Komplett-Flatrate für 79,95 Euro
24.03.2009   Handytarife: Neuer Prepaid-Tarif: 8 Cent/Minute
23.03.2009   Mobiles Internet: Fioon hebt Preise für Flatrate an
20.03.2009   Handytarife: Alice steigt ins Mobilfunkgeschäft ein
19.03.2009   Mobiles Internet: Tchibo bietet Flatrate für 19,95 Euro
16.03.2009   Sparhandy: Handy-Flatrate zum halben Preis?
13.03.2009   O2: Kostenlos Prepaid-Karten bestellen


[Quelle: Pressemitteilung Blau Mobilfunk] [Redakteur: Judith Mühr]