1&1 startet Qualitätsoffensive

03.03.2009 - 94 Prozent der Anrufe können die Mitarbeiter der 1&1 Internet AG entgegen nehmen. Die Qualität lässt sich dabei nicht in Zahlen ausdrücken. Aber eines ist sicher: Eine neue Callcenter-Strategie soll die 1&1 Kunden qualitativ hochwertiger betreuen.



'Zufriedene Kunden sind unser Ziel,' dies sagte heute 1&1 Vorstandssprecher Robert Hoffmann auf der CeBIT- Pressekonferenz. Die DSL-Telefonhotline für 14 Cent pro Minute soll nicht teurer werden, die Qualität der Bearbeitungen soll hingegen steigen. Außerdem wird 1&1 an der DSL-Geschwindigkeit, dem sogenannten Breitband, arbeiten. So sollen Kunden in Zukunft nach Ihrer Bestellung entscheiden können, ob sie den bestellten Tarif mit der gebuchten Geschwindigkeit beibehalten oder wechseln wollen. Grund dafür ist, dass erst nach dem technischen Anschluss real gesehen werden kann, wie schnell die DSL-Geschwindigkeit am jeweiligen Ort wirklich sein kann.



Nach Angaben von 1&1 erhalten Kunden innerhalb von 30 Tagen einen DSL-Anschluss. Problematisch ist hingegen der Wechselprozess zwischen den DSL-Anbietern, den bisher alle deutschen DSL-Anbieter haben. Jeder zweite DSL-Nutzer wechselt seinen Anbieter. Daher will sich 1&1 intensiver mit anderen DSL-Anbietern vernetzen, um eine zügigere Umstellung zu ermöglichen. Bisher sind Wechselkunden ganze drei Tage ohne Anschluss.


Weitere Informationen:
Billig-Tarife.de: DSL-Tarife im Vergleich


In Kooperation mit
Ein Service von Billig-Tarife.de


[Alle Angaben ohne Gewähr] [Alle Rechte vorbehalten]
[Artikel: Copyright by Billig-Tarife.de]