Billig-Tarife

Mehr Kostenkontrolle für mobiles Internet

30.09.2008 - Mit dem Handy oder dem Laptop via UMTS oder GPRS-Datenverkehr im Internet zu surfen, kann unter Umständen teuer werden. Die Marcant GmbH hat jetzt ein Produkt entwickelt, das volle Kostenkontrolle beim mobilen Internet gewährleistet.

Bei der Nutzung des mobilen Internets können leicht unkontrollierte Datenströme entstehen und damit hohe Kosten verursachen. Vor allem im Ausland besteht diese Gefahr. Die Kosten pro Megabyte lagen hier laut Branchenverband Bitkom im dritten Quartal 2007 bei durchschnittlich 5,24 Euro.

Das Marcant Cost Control Portal soll eine unkontrollierte Kostenexplosion beim mobilen Surfen verhindern. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Unternehmen, deren Mitarbeiter über Handy, PDA oder Notebook weltweit online gehen können. Das webbasierte Portal überwacht die Datenkommunikation von mobilen Endgeräten im In- und Ausland. Der Administrator kann für jeden Benutzer Schwellenwerte für die Datenströme festlegen. Bei Überschreitung kann der Datenstrom dabei automatisch getrennt werden. Der Nutzer wird durch Alarmfunktionen per SMS oder E-Mail vorgewarnt.
Jetzt Kommentar schreiben!

Weitere Informationen:   Kommentare:
> Billig-Tarife.de: Tarifvergleichstabelle - Internetzugang Handy
> Jetzt Kommentar schreiben!
> Kommentare lesen
   
Bookmarks setzen:   Anzeige:
Fügen Sie Billig-Tarife.de hinzu
AnzeigeSmartphonetarif mit 1GB:
ab 11,90 €* inkl. 200 Min/ SMS
   
Ähnliche Nachrichten:
30.09.2008   Mehr Kostenkontrolle für mobiles Internet
29.09.2008   Internet via Satellit - eine teure DSL-Alternative
23.09.2008   Mobiles Internet: Mit Flatrates unbegrenzt surfen?
22.09.2008   Prepaid-Flatrate von O2: Mobil mit dem Laptop surfen




 

Diese Webseite verwendet Cookies, Logs und andere Dienste um Ihr Erlebnis im Internet zu verbessern. Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, indem Sie unsere Webseite nutzen.

OK

Details